Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Tafel feiert Kinderweihnacht
Region Delitzsch Tafel feiert Kinderweihnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 20.12.2009
Bei der Weihnachtsfeier der Tafel in Delitzsch erhalten 90 Kinder Geschenke. Quelle: Alexander Bley
Kreisgebiet

Mollige Temperaturen fühlen sich anders an. Dabei hatte der Delitzscher Tafelverein für die Kinderweihnachtsfeier am Sonnabendnachmittag in der Leipziger Straße 17b die Heizung extra angeworfen. Ansonsten, so Tafelchefin Jutta Faak, sei die Heizung in ihrem Delitzscher Domizil aus, weil sich der Verein die Betriebskosten nicht leisten kann. „Unsere 15 Mitarbeiter arbeiten also im Kalten“, berichtet die Vereinsvorsitzende.Für die zur Weihnachtsfeier eingeladenen 90 Kinder nahm die Tafel die Heizkosten aber gern in Kauf, denn sonst hätte die Feier ausfallen müssen, was für das Team um Faak überhaupt nicht infrage kam. Schon Wochen vorher hatten die Tafelmitstreiter in der Region um Spenden dafür geworben. „Und viele halfen uns, so dass insgesamt 1600 Euro zusammenkamen“, so die Vereinsvorsitzende. Von diesem Geld kaufte die Tafel Geschenke für die Kinder und auch die Finanzierung eines Programms wurde möglich.Am Sonnabend unterhielt infolgedessen Maik Kartzschmar vom Artistenduo Kerstin und Maik aus Meißen die Mädchen und Jungen. Als Pinguin Pösi spielte er mit den Kindern. Holte sie auf die Bühne und sang mit ihnen, so dass die Zeit des Wartens auf den Weihnachtsmann und die Bescherung wie im Fluge verging. Schade nur, dass einige Stühle in der Runde leer blieben.Jutta Faak sah sich angesichts der fröhlichen Kindergesichter dennoch bestätigt. „Ich möchte mich bei allen Spendern, ob Apotheken, Flughafen, Wochenblatt oder den kommunalen Betrieben für die Unterstützung bedanken.“Auf derartige Hilfe ist die Tafel täglich angewiesen. 25 Tonnen Lebensmittel schlägt sie im Monat um. „Um die Waren zu besorgen, fahren wir quer durch Deutschland. 100000 Kilometer kommen jährlich zusammen. Die monatlichen Benzinkosten liegen bei 1200 Euro“, berichtet Faak. Zudem verbrauchen Kühltruhen und Kühlstrecken viel Strom. Allein für die Elektroenergie seien bis Oktober 7500 Euro angelaufen.Steffen Hampel, der Sprecher des Delitzscher Tafelvereins, fasst zusammen, wo es krankt: „Die Lebensmittel sind die eine Sache, aber uns würden auch Spender helfen, die Festkosten für uns übernehmen. Deshalb wäre es schön, wenn jemand sagt, ich bezahle die Rechnung für Strom, Heizung oder Benzin. Auch regelmäßig kleinere Beträge helfen in der Summe.“Neben der Filiale in Delitzsch betreibt die Tafel eine Ausgabestelle in Eilenburg. In Bad Düben soll kommendes Jahr eine weitere folgen. Damit steigen natürlich auch die Kosten. „Wer helfen will, kann sich auch gern beim Verein informieren, wie die Tafel funktioniert und arbeitet“, bietet Hampel an.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Delitzsch. Großkampftag für die Mitarbeiter der Servicegesellschaft der Stadt Delitzsch. Ab 3.30 Uhr am Freitag waren insgesamt acht Fahrzeuge und zehn Mann als Handräumkommando im Stadtgebiet als auch in den Ortsteilen unterwegs, um Straßen und Wege vom Schnee, der in der Nacht gefallen war, zu räumen.

18.12.2009

Der erste Bauabschnitt ist offiziell beendet. Im Januar beginnt der Umzug in den komplett sanierten rechten Teil der Kindertagesstätte Park, die sich in Trägerschaft der Volkssolidarität befindet.

17.12.2009

Die Begegnung in der Fußball-Kreisliga A zwischen Rackwitz und Zwochau ist nun endgültig abgepfiffen. Nachdem sich beide Teams am 28. November im Punktspiel 0:0 trennten, gab es tumultartige Szenen auf dem Rackwitzer Sportplatz.

17.12.2009