Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Tagesmütter engagieren sich für Delitzscher Tierheim
Region Delitzsch Tagesmütter engagieren sich für Delitzscher Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 17.08.2017
Diana Dietrich, Annett Emmrich, Michael Dietrich, Katja Pirzkall, Simone Ewald (von links) bei der jüngsten Spendenübergabe. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Laue

Kleinvieh macht auch Mist. Diese Binsenweisheit kennen sie im Tierheim im Delitzscher Ortsteil Laue bestens. Aber nicht nur aus mistiger Perspektive: „Jeder Cent hilft unserer Arbeit“, sagt Tierheim-Chefin Simone Ewald. Spenden helfen den Tierschützern, das Heim weiter auf- und auszubauen.

Delitzscher Tagesmütter sammeln

Mit einer solchen kamen kürzlich die Tagesmütter von Delitzsch um die Ecke. 281,50 Euro für das Tierheim und noch einmal so viel für den Fußballverein SV Grün-Weiß Selben und seine Jugendarbeit hatten die 13 Frauen beim Stadtfest gesammelt. Dort hatten sie sich erstmals mit einem eigenen Infostand präsentiert, wollen nicht nur mit der eigenen Facebook-Präsenz mehr Aufklärung über ihre Arbeit und einen direkten Draht anbieten, mehr und mehr in die Öffentlichkeit. Das ist ein Kurs, den auch das Team des Tierheims seit geraumer Zeit verfolgt. „Das Tierheim war die erste Adresse, an die wir bei einer Spende gedacht haben“, erläutert Tagesmutter Diana Dietrich. Den Kontakt haben Tagesmütter und Tierheim schon vor einiger Zeit aufgebaut, immer wieder fließen Spenden aus den Reihen der Kinderbetreuerinnen zu den Schützlingen im Ortsteil Laue. Nun soll perspektivisch mehr daraus werden, in Natur- und Umweltbildung der Knirpse investiert werden: „Tiere und Kinder sind eine gute Kombi“, findet Diana Dietrich. Angedacht ist, dass auch mal Kindergruppen das Tierheim besuchen oder Tierheim-Mitarbeiter mit Schützlingen zu Besuch in den Tagespflegen kommen. „Wir schauen noch, wie wir das konkret realisieren können“, verrät Tagesmutter Katja Pirzkall. Beim Stadtfest 2018 wollen Tierheim und Tagesmütter einen Infostand gemeinsam betreiben.

Tierheim wird weiter umgestaltet

Unterdessen läuft die Arbeit im Tierheim weiter auf baulichen Hochtouren. Seit dem 1. Juli ist die Einrichtung auch wieder für Delitzscher Fundtiere und darunter auch ungefährliche Exoten zuständig. Während das Reptilienhaus bereits fertig ist und die ersten Schützlinge beheimatet, werden die Teiche für Schildkröten noch gestaltet, unter anderem müssen Zäune gebaut werden. In diese Arbeiten sollen die 281,50 Euro einfließen.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lehrer sind nicht nur in Sachsen Mangelware. Weil ausgebildete Kräfte fehlen, wird verstärkt nach Seiteneinsteigern gesucht. Doch auch diese müssen bis Oktober zunächst noch geschult werden, bis sie die Lehrerzimmer verstärken können. Wie gehen die nordsächsischen Schulen mit diesem Mangel um?

20.08.2017

Es ist vorbei mit dem Delitzscher FKK, dem Factory-Kino-Kult. Das Vergnügen in der Altstadt wird nach fünf erfolgreichen Jahren eingestellt. Die drei engagierten Delitzscher hören auf und danken ihren Fans.

17.08.2017

2500 allein an Übernachtungen hatte das Camp David Sport Resort an der Schladitzer Bucht bereits in diesem Jahr. Unzählige mehr zieht es an den Strand oder die Wassersportangebote, die das Resort dort anbietet. Ist es dort auch sicher zu schwimmen? Und welche Rettungsmittel stehen im Ernstfall bereit?

20.08.2017
Anzeige