Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taxi-Bedarf in Delitzsch: Um Mitternacht will niemand mehr fahren

Test-Aktion Taxi-Bedarf in Delitzsch: Um Mitternacht will niemand mehr fahren

Das Unternehmen Landtaxi prüfte acht Wochen lang in Delitzsch, wie hoch der Bedarf nach einem Taxi nach Mitternacht, nach dem Eintreffen des letzten Zuges aus Leipzig ist. Das Ergebnis ist ernüchternd. Gerade mal vier Fahrten hätten sich ergeben, sagte Geschäftsführer Udo Habermehl. Dennoch will er den Taxistand mit einem seiner Wagen weiter um diese Zeit bedienen.

Der Bedarf nach einem Taxi gegen Mitternacht in Delitzsch ist sehr gering.

Quelle: dpa

Delitzsch. Jetzt ist es raus. Der Bedarf an einem Taxi um Mitternacht am Unteren Bahnhof in Delitzsch geht gegen null. Das ergab ein zweimonatiges Experiment des Taxiunternehmens Landtaxi Schönwölkau. Es hatte auf eine Kritik einer Kundin reagiert, die die Loberstadt zwischen 23 Uhr und 24 Uhr unterversorgt sah.

Kein Taxi da

Im konkreten Fall hatte sie an einem Sonntag vom Unteren Bahnhof in die Beerendorfer Straße mit einem Taxi fahren wollen. „Es stand keines vor dem Bahnhofsgebäude und per Telefon habe ich auch keines bestellen können“, hatte sie bemängelt. Daraufhin entschloss sich Udo Habermehl, Geschäftsführer des Landtaxis, zu einem Versuch. Zwei Monate lang stellte er ein Taxi auf den Delitzscher Bahnhofsvorplatz, das die Züge von Leipzig kommend mit Ankunft in Delitzsch um 23.36 Uhr und 0.37 Uhr abwartet. Das Ergebnis ist ernüchternd. „Es hat in diesen acht Wochen insgesamt nur vier Fahrten in dem Zeitraum um Mitternacht gegeben“, erklärte Habermehl. Dabei habe es sich ausschließlich um Kunden gehandelt, die spontan ein Taxi brauchten. Nicht darunter fallen jene Fahrten, die vorher bestellt wurden. Der Taxiunternehmer habe zudem festgestellt, dass „die Leute, wenn sie um die Zeit mit der Bahn von Leipzig kommen, ihr Taxi vorher bestellen, um ganz sicher zu gehen“.

Unternehmen ist vorberietet

Auf Fahrten um Mitternacht herum sei das Unternehmen durchaus vorbereitet. „Es steht um diese Zeit immer ein Wagen von uns am Platz“, sagte Haberkorn. Einzige Ausnahme: Das Fahrzeug ist gerade mit einem Kunden unterwegs. Nach absolvierter Fahrt käme es aber wieder zurück. „Wir warten bis 0.45 Uhr.“ Auch künftig wolle man dies den Fahrgästen so anbieten, trotz des jetzt nachweislich nicht so erheblichen Bedarfes. Der Fahrer in dieser Schicht habe sich ohnehin schon dran gewöhnt, bestätigte Habermehl. Diese Regelung habe zudem noch einen weiteren Vorteil: „Bis 0.45 Uhr können so auch noch Fahrten über das Telefon am Platz angenommen werden.“ Das wäre sonst ab 0 Uhr nämlich nicht mehr besetzt. Bis etwa 3 Uhr wird dann aber tatsächlich niemand mehr rangehen.

Für Udo Habermehl hat der kleine Versuch einmal mehr die Erkenntnis bestätigt: Wer ein Taxi zu vermeintlich ungünstigen Zeiten braucht, sollte es unbedingt vorher ordern. „Wir fahren rund um die Uhr, aber wir wollen es dann vorher auch wissen.“ Eine Bitte, die durchaus nachvollziehbar ist. Das trifft übrigens auch für die kommenden Feiertage zu.

Von Ditmar Wohlgemuth

Delitzsch 51.525574 12.3380993
Delitzsch
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr