Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Technikzentrum Rabutz sucht AG-Leiter
Region Delitzsch Technikzentrum Rabutz sucht AG-Leiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 22.08.2018
Der Leiter des Technisch-Ökologischen Jugendprojektzentrums (TÖP) in Rabutz, Elk Messerschmidt, sucht ab sofort AG-Leiter. Quelle: Mathias Schönknecht
Rabutz

Elk Messerschmidt ruft Senioren auf, sich am Technisch-Ökologischen Projektzentrum (TÖP) in Rabutz (Gemeinde Wiedemar bei Delitzsch) als Leiter von Arbeitsgemeinschaften für Schüler in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu betätigen. „Sie können mit vier bis sechs wirklich interessierten Jugendlichen zusammenarbeiten“, so der langjährige TÖP-Chef. Die Kinder brauchen nur einen „Coach, der hilft, für die vielen Ideen Lösungen zur Umsetzung zu finden“.

Für die Arbeit grenzt der 76-Jährige drei Bereiche ein: Modellbahn, Auto und Ökologie. Bei der Gartenbahn des Projektzentrums gehe es um den Fahrbetrieb und die Gleisanlagen. Die AG beschäftige sich mit der Signaltechnik, den Stellweichen und der Computersteuerung der Triebwagen. Im zweiten Bereich gehe es um „Elektrotraktion und Fahrzeugbau“, also die elektrischen Rennwagen und das Programmieren der Steuerungen. Zum Thema Ökologie will Messerschmidt ein kleines Labor aufbauen. Dort sollen die Proben ausgewertet werden, die ein solarbetriebenes Umwelterkundungsfahrzeug, das mit GPS, Bordcomputer, Endoskop, Bohrer und Vakuumpumpe für Schmutzwasser ausgerüstet wird, zuvor sammelt. „Ich will aber kein Geld investieren, bevor es nicht wirklich losgehen kann“, sagt Messerschmidt. Daher zählt er nun auf ausreichend Interessierte. Das Ganze werde dann aus dem Fonds für Ganztagsangebote finanziert. Einzige Voraussetzung für den AG-Leiter-Posten: „Sie sollten sich dafür interessieren“, mehr bedarf es nicht, sagt Messerschmidt. Einen Nachmittag pro Woche sollte sich jeder Zeit für die Tätigkeit nehmen.

Bildungsministerium macht Schulleiter auf Projektzentrum aufmerksam

Vor Kurzem hatte Messerschmidt zudem einen Brief aus Sachsens Bildungsministerium bekommen. Darin erhielt der TÖP-Leiter eine Reaktion auf das Info-Material, das er Kultusminister Christian Piwarz (CDU) am Rande einer Veranstaltung in Delitzsch übergeben hatte. „Es hat den Charakter einer Bildungsempfehlung“, schätzt Messerschmidt das Schreiben aus dem Ministerium ein. Darin ist unter anderem zu lesen: „Ihr Projektzentrum ist eine würdige Einrichtung, die zeigt, dass unterrichtsergänzende Angebote in der Technikbildung auch im ländlichen Raum eine Möglichkeit der MINT-Förderung sind“. Und: „Zur Auftaktveranstaltung für das Schuljahr 2018/19 wurden die Schulleiter auf Ihr Projektzentrum hingewiesen.“

Interessenten können sich direkt bei Elk Messerschmidt unter Telefon: 0172 3766031 oder per Mail: drelk@rennstall-rabutz.de melden, oder einfach direkt einmal am Bageritzer Weg 1, 04509 Wiedemar, OT Rabutz vorbeischauen. Weitere Informationen finden Sie unter www.rennstall-rabutz.de.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit zehn Jahren bemühen sich Anwohner der Leipziger Straße in Rackwitz um eine Verkehrsberuhigung der Ortsdurchfahrt. Viel getan hat sich bisher nicht. Jetzt prüfen sie weitere Schritte.

24.08.2018

Ein durchaus positives Fazit zog Gemeindewehrleiter Wolfgang Wenzel in Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre. Besonders positiv blickte er auf die personelle Zukunft und die Ausbildung seiner Kräfte. Es gibt aber auch Schattenseiten.

21.08.2018

Bei einem Unfall auf der B2 bei Lindenhayn (Kreis Nordsachsen) hat sich am Sonnabend eine 64 Jahre alte Frau eine Stauchung der Wirbelsäule zugezogen. Das Auto, in dem sie als Beifahrerin saß, war von der Straße abgekommen.

21.08.2018