Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Telekom versorgt Krostitz und Rackwitz mit Breitband
Region Delitzsch Telekom versorgt Krostitz und Rackwitz mit Breitband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 17.12.2015
Staunen über die moderne Technik, die die Telekom in Krostitz und Rackwitz verbaut hat. Quelle: Foto: Telekom
Anzeige
Krostitz

Kabelbaum statt Tannenbaum: Die Deutsche Telekom hat eine Weihnachtsüberraschung der technischen Art vorbereitet. Mehrere Ortsteile der Gemeinden Krostitz und Rackwitz wurden an die schnelle Datenautobahn angeschlossen. Insgesamt 16 Knotenpunkte in Form von Schaltschränken seien neu aufgebaut oder modernisiert worden, teilt das Unternehmen mit. Zudem wurden in den vergangenen Monaten rund 30 Kilometer Glasfaserkabel neu verlegt.

Nach Informationen des Unternehmens profitieren rund 1000 Haushalte von dem Anschluss, darunter etwa 700 in den Rackwitzer Ortslagen Biesen, Kreuma, Zschortau, Brodenaundorf, Lemsel, Podelwitz und Rackwitz. Weitere 300 schnelle Zugänge wurden in den Krostitzer Ortsteilen Beuden, Hohenossig, Kletzen, Krostitz und Zschölkau geschaffen. Laut Telekom sei der seit Jahren laufende Breitbandausbau in diesem knapp 9000 Einwohner zählenden Einzugsgebiet damit abgeschlossen.

Die Bürgermeister der beiden Kommunen, Steffen Schwalbe (parteilos) und Wolfgang Frauendorf (CDU), äußerten sich gegenüber der Telekom erfreut über die Investition. Diese sei nicht nur für die Bürger nützlich, sondern auch für die Gewerbetreibenden und die Gemeinden an sich, für die das schnelle Internet als Standortvorteil gilt. Ab sofort sollen in den ausgebauten Bereichen Surfgeschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) verfügbar sein. Voraussetzung sind allerdings Vertragsvereinbarungen zwischen den potenziellen Nutzern und dem Telekommunikations-Dienstleister. Wer Interesse hat, müsse selbst aktiv werden. Im Internet unter www.telekom.de/schneller und unter der Hotline 0800 3303000 gibt es Auskünfte über Angebote und Ansprechpartner, ebenso in Delitzsch unter der Telefonnummer 034202 300295. Außerdem seien Kundenberater vor Ort unterwegs, die sich mit Lichtbildausweis und Autorisierungsschreiben der Telekom ausweisen.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Meldungen über Einbrüche in Wohnungen und Geschäftsräume in Delitzsch häufen sich. Die Angst geht um: Bei wem steigen die Einbrecher als nächstes ein? Betroffen sind derzeit vor allem Gebäude in der Innenstadt. Geschäftsleute rüsten auf, teuere Sicherheitstechnik wird angeschafft. Es wird allerdings auch mehr Präsenz der Polizei gefordert.

20.12.2015

Beim Thema Unesco fallen einem der Kölner Dom, die Wartburg bei Eisenach oder das Dresdner Elbtal ein. Doch jetzt strebt erstmals auch ein regionaler Antragsteller nach dem heiß begehrten Unesco-Label: der Geopark Porphyrland.

17.12.2015

Das Kriseninterventions- und Notfallseelsorgeteam Delitzsch-Eilenburg feiert sein 15-jähriges Bestehen. Vier Mitglieder der zwölfköpfigen Truppe sind seit Beginn an im Team. Ihnen wurde bei einer Feierstunde in Krostitz, wo das Team vor 15 Jahren auch gegründet worden war, besonders gedankt.

16.12.2015
Anzeige