Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Tempo 30 am Delitzscher Wallgraben eindeutiger geregelt
Region Delitzsch Tempo 30 am Delitzscher Wallgraben eindeutiger geregelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 13.02.2019
Ein weiter südlich in die Leipziger Straße versetztes Tempo 30-Schild soll die Kreuzung zum Wallgraben eindeutiger regeln. Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Dort, wo Tempo 30 gilt, da gilt auch „rechts vor links“. Das ist einfach. Sollte man zumindest meinen. Dennoch bringt genau diese Regelung in Delitzsch immer wieder Konfliktpotenzial mit sich. Auf Protest eines Radfahrers ist nun zumindest eine Ecke entschärft worden.

Tempo 30 hat Unsicherheitspotenzial

Konkret geht es um die Kreuzung Am Wallgraben und Leipziger Straße nahe des Rosengartens. Es gilt auch dort mit dem Tempo 30 rechts vor links. Gerade aber Radfahrer bekommen immer wieder zu spüren, dass das Wallgraben-Stück nicht für voll genommen wird. An sich handelt es sich um einen Rad- und Fußweg zwischen Hallescher Straße und Holzstraße. Von beiden Seiten jeweils kurz vor der Leipziger Straße aber wird aus dem Weg ein kurzes Stück Straße, ordentlich asphaltiert und für Autos freigegeben – die Grundstückseigner müssen ja auch irgendwie an ihre Häuser herankommen. Scheinbar aber nehmen Autofahrer das nicht so ernst und fahren so über die Kreuzung zum Wallgraben, dass die Vorfahrt vor allem von Radfahrern verletzt wird oder wurde.

„Am Wallgraben“ ist kurz vor der Einmündung zur Leipziger Straße ordentlich asphaltiert Quelle: Christine Jacob

Nach Begutachtung von Polizei und Stadtverwaltung wurde das Tempo 30-Schild nun etwa 90 Meter in südliche Richtung der Leipziger Straße versetzt. So soll eindeutiger zu erkennen sein, dass es sich um eine Zone mit „rechts vor links“ handelt.

Delitzsch hat viele Tempo-30-Zonen

Ein Großteil der Straßen in der Delitzscher Innenstadt ist inzwischen in 30er-Zonen einbezogen. Konfliktfrei läuft es nicht. Regelmäßig wird es auch an der Kreuzung von Lindenstraße und Eilenburger Straße haarig zwischen den Verkehrsteilnehmern. Wenn drei Autos aufeinander treffen, herrscht meist Unsicherheit, wer zuerst die Kreuzung passieren darf.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kita Regenbogen im Delitzscher Norden wird seit dieser Woche saniert. Die Arbeiten finden in drei Abschnitten bei laufendem Betrieb statt. Am Ende sollen dort einmal über 160 Kinder betreut werden.

13.02.2019

Wie können einfache Bürger eigentlich ihre Sorgen und Nöte kundtun? Wie gelingt der möglichst direkte Draht zu den politischen Entscheidern vor Ort? Die Möglichkeiten sind gar nicht so rar. Nur ein bisschen Eigeninitiative bleibt gefragt.

13.02.2019

Vor gut sieben Jahren öffnete die kleine Bibliothek im Wiedemarer Ortsteil Zaasch. Nun hat sie eine neue Website und auch noch etwas anderes kommt hinzu.

12.02.2019