Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tierheim in Laue nimmt künftig wieder Fundtiere aus Delitzsch auf

Stichtag 1. Juli Tierheim in Laue nimmt künftig wieder Fundtiere aus Delitzsch auf

Es ist viel zu tun, aber auch viel zu lernen. In genau einem Monat ist das Tierheim im Delitzscher Ortsteil Laue auch wieder für die Delitzscher Fundtiere zuständig – darunter auch ungefährliche Exoten. Doch mit ein paar Terrarien ist es nicht getan, um sich um diese zu kümmern.

Der Vertrag regelt die Bedingungen eindeutig.

Quelle: Christine Jacob

Laue. Ein paar Holzpaletten und Bau-Utensilien in einem noch recht dunklen Raum, diverse Bestellformulare und Unterrichtsmaterial. Viel mehr als das zeugt noch nicht davon, dass das Tierheim im Ortsteil Laue in genau einem Monat nicht nur auch wieder Delitzscher Fundtiere, sondern damit auch ungefährliche Exoten aufnehmen wird. „Baulich muss noch einiges passieren“, weiß Simone Ewald, die Chefin des Tierschutzvereins.

Mitarbeiter besuchen Kurse

Die Lösungen sind zwar finanziell große Belastungen, aber nicht mal die ganze Arbeit. Es waren und sind erst noch Kurse zu besuchen, die Simone Ewald und Kollegen mit den entsprechenden Zertifikaten für nicht gefährliche Exoten auszeichnen. „Wir mussten auch erst einige Dinge lernen“, schildert die Tierschutz-Chefin. Eine Wasserschildkröte sollte man zum Beispiel zunächst auf ein feuchtes Handtuch und nicht einfach in irgendeine Wasserpfütze setzen. Und einfach so eine Bartagame, ein Chinchilla oder ein Degu aufnehmen, kann man im von Vorschriften und Normen geprägten deutschen Tierschutzwesen ohnehin nicht. Erst die Theorie, dann die Praxis: „Ende Juni absolvieren wir noch einen Kurs“, blickt Simone Ewald voraus. Per Punktlandung sind dann alle Zeugnisse da, bevor eventuell das erste exotische Fundtier abgegeben wird. „Fest steht, dass wir definitiv keine Exoten aufnehmen werden“, stellt Simone Ewald klar. Das Tierheim ist auch unter neuen Vertragsbedingungen nicht dafür zuständig, ein Chamäleon oder Ähnliches zu versorgen, weil jemand es nicht mehr haben will. Es geht allein um jene Tiere, die am Straßenrand und in Wald und Flur gefunden werden.

Spendenaufruf funktioniert

Der Spendenaufruf Anfang des Jahres hat Wirkung gezeigt, das Team ist zuversichtlich bis 1. Juli die erforderlichen 10 000 Euro zu sammeln – die magische Grenze ist bald erreicht. „Die Leute unterstützen uns sehr“, freut sich Ewald. Gebaut werden soll nun ab den nächsten Tagen eine beheizte Quarantäne. In den bestellten Terrarien können ungefährliche Schlangen unterkommen, in diversen Boxen andere Exoten. Der schon vorhandene Teich auf dem Tierheimgelände wird speziell für Wasserschildkröten genutzt. Zudem zeichnet das Tierheim ab dem 1. Juli auch wieder für die Aufnahme von Hund, Katze und Co. verantwortlich. Der Vertrag, der vorerst fünf Jahre gilt, weist eine Pauschale von 0,89 Euro pro Delitzscher Einwohner und Jahr als Zahlung an den Verein aus.

Von Christine Jacob

Delitzsch, Sausedlitzer Straße 23 51.56294 12.38631
Delitzsch, Sausedlitzer Straße 23
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr