Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tierisch bunte Fassaden rühren Werbetrommel für Delitzscher Heimatzoo

Tierisch bunte Fassaden rühren Werbetrommel für Delitzscher Heimatzoo

Die Wohnungsgesellschaft Delitzsch (WGD) ist, was die farbliche Gestaltung ihrer Häuser betrifft, bekannt dafür, dass sie unkonventionelle Wege einschlägt und experimentierfreudig ist.

Voriger Artikel
Thomas Gottschalk zu Gast beim Brinniser Carnevalsclub
Nächster Artikel
Bombendrohung an der Berufsschule

André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft, Tiergartenleiterin Julia Gottschlich sowie Christian Fiebig und Kathi Neumann (von links) freuen sich auf die Vorschläge der Delitzscher für die Gestaltung eines weiteren Wohnblocks im Norden der Stadt.

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch. So entstanden im Stadtbild interessante Farbtupfer, strahlt am Ortseingang in der Dübener Straße ein lächelndes Mädchengesicht von einer Hausfassade oder grüßen Hermann Schulze-Delitzsch und Gottfried Christian Ehrenberg in der Securiusstraße von den Wänden. Im Wohngebiet Delitzsch-Nord prangt sogar ein Zebra an einem Giebel. Demnächst soll in diesem Wohngebiet ein weiterer Block neu gestaltet werden. Und dabei wollen WGD und Tiergarten die Bürger der Stadt einbeziehen.

Seit Längerem pflegt die Wohnungsgesellschaft eine besondere Beziehungen zu dem Chapman-Zebra Nora im Tiergarten Delitzsch. Seit 2004 ist der gestreifte Geselle nämlich das Patentier der WGD. Und diese Patenschaft präsentiert das Wohnungsunternehmen auch öffentlich und macht zugleich Werbung für den Heimatzoo, denn als die WGD die Fassaden ihres Wohnblocks Friedrichshafener Straße 1 bis 11 tierisch bunt gestaltete, diente das Zebra als Vorlage. Wir sind natürlich sehr glücklich darüber, dass die WGD auf diese Weise auf uns aufmerksam macht", sagt Tiergartenleiterin Julia Gottschlich. Dabei wurde im Vorfeld der Fassadengestaltung durchaus kontrovers diskutiert, ob diese Form in der Bevölkerung Zustimmung finden würde. "Doch bisher haben wir keine negativen Reaktionen erhalten. Für diesen Block haben sich sogar schon Leute aus Berlin interessiert, die Konzepte für Fassadengestaltung erstellen und umsetzen", berichtet WGD-Geschäftsführer André Planer.

Die erfolgreiche Umsetzung nimmt die WGD nun zum Anlass, um ein weiteres Wohnhaus in diesem Stil zu verschönern. "Geplant ist, den Block Friedrichshafener Straße 2 bis 12, ebenfalls in solch einem Farbenspiel erstrahlen und gleichzeitig für den Tiergarten Delitzsch werben zu lassen", erklärt Christian Fiebig, der bei der WGD für die Fassadengestaltung verantwortlich ist. Und dabei sollen die Loberstädter helfen. "Wir würden uns freuen, wenn die Delitzscher uns bei der Motivauswahl unterstützen. Deshalb rufen wir die Bürger auf, im Februar den Tiergarten Delitzsch zu besuchen, um uns Tipps und Hinweise geben zu können, welches Tier für die neue Fassadegestaltung Pate stehen könnte", so Christian Fiebig weiter. "Bei einem Rundgang durch die Anlage kann man sich einen Überblick über die Artenvielfalt verschaffen und findet so sicher das perfekte Tier für die WGD-Hausfassade", schließt sich die Tiergartenleiterin dem Aufruf an.

Die Aktion läuft bis zum 28. Februar. Teilnehmer müssen lediglich einen Gewinncoupon vollständig ausfüllen und entweder direkt im Tiergarten oder in der Geschäftsstelle der WGD, Elisabethstraße 7, in Delitzsch abgeben. Den Coupon erhalten Interessenten bei ihrem Besuch im Tiergarten, können ihn aber auch im Internet laden. Unter allen Einsendern verlosen WGD und Tiergarten eine digitale Kompaktkamera aus dem Hause Canon und jeweils zwei Jahreskarten für den Tiergarten zusammen mit einem Gutschein für eine persönliche Führung hinter den Kulissen.

Voraussichtlich in den Monaten April und Mai soll der Wohnblock Friedrichshafener-Straße 2 bis 12 gestaltet werden. "Mit dem Malern der Treppenhäuser im Inneren des Gebäudes werden wir aber schon etwas früher beginnen", so Planer.

www.tiergarten-delitzsch.de www.wg-delitzsch.de herunterladen

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

26.09.2017 - 06:30 Uhr

Laußig feiert per 4:0 gegen Dommitzsch ersten Erfolg in der Nordsachsenliga / Spitzenduo hält sich schadlos

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr