Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Tierische Ostern in Delitzsch und Eilenburg
Region Delitzsch Tierische Ostern in Delitzsch und Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 02.04.2018
Kinder nutzen zum Ostermontag im Tiergarten Delitzsch ihre Chance zum Ponyreiten. Quelle: Foto: Alexander Prautzsch
Delitzsch/Eilenburg., Eilenburg

Osterküken und die große Ostereiersuche lockten am Osterwochenende die Besucher in den Delitzscher Tiergarten und an das Barockschloss.

Bereits am Sonntagmorgen durchstoß das erste Brahmaküken im Schaubrüter inmitten der Zooschule die harte Eierschale. Wenige Stunden später blickten auch die ersten neugierigen Kinderaugen durch die transparente Haube, während zeitgleich die „Namenlosen“ Spiel und Bastelideen unter die Kinder brachten.

Über Ostern nutzten viele Delitzscher und Eilenburger die Gelegenheit für Spaziergänge in den Tierparks und am Barockschloss

Am Barockgarten lockte erstmalig eine große Ostereiersuche Kinder mit ihren Familien heran.

Nach einem Vorschlag der Stadt Delitzsch hing sich der Delitzscher Rosenverein an die Idee dran und organisierte in der rund dreiwöchigen Vorbereitungsphase mit der Unterstützung durch Sponsoren die große Suche.

Knapp 200 Päckchen Schokolade der Delitzscher Schokoladenfabrik konnten die Kinder einmalig gegen eines der zahlreichen kleinen bunten Plastikeier eintauschen.

Gelungene Aktion

„Eine wirklich gelungene Aktion, vielen Dank an die Organisatoren und die durchführenden Personen“, kommentierte Tina Schubert-Rauch die spontane Aktion von Stadt und Rosenverein. Es gab aber auch kritische Stimmen, die das Gedränge einiger Erwachsener bemängelten.

Am Ostermontag lockte schließlich auch die Sonne mit milden Temperaturen und sorgte allein an diesem Tag für 1355 Besucher.

Eilenburg

Ostersonntag im Tierpark. Das ist seit kurz nach der Wende Tradition in Eilenburg. Knapp 1000 Besucher kamen auch in diesem Jahr und bummelten durch das österlich geschmückte Gelände. Dafür hat das Tierparkteam die Tage zuvor bis in die letzte Ecke geschmückt und über 1000 bunte Eier an Sträucher und Bäume angehängt. „Leider spielt das Wetter in diesem Jahr nicht so mit. Es ist ziemlich kalt. Dafür war der Karfreitag wärmer und unsere Anlage mit Besuchern voll“, erzählte Tierparkchef Stefan Teuber. Alle Besucher wurden persönlich vom Osterhasen begrüßt. In diesem Jahr schlüpfte Silva Förster ins warme Hasenkostüm und verteilte Süßigkeiten und Eier an die kleinen Besucher. Nur einer konnte den felligen Konkurrenten wohl nicht so richtig leiden. Bergziege Mini, nicht annährend viertel so groß wie der Hase, attackierte Meister Lampe ohne Angst zu haben. Immer und immer wieder rammte die Miniziege ihre kleinen Hörner gegen die Hasenbeine. Zwischendurch ließ sie immer wieder kurz ab, um sich die Leckerlies vom Hasen schmecken zu lassen.

Fahrten mit Parkeisenbahnen

Die Besucher konnten insgesamt wieder viel erleben. Zu verschiedenen Zeiten konnten kleine Ziegen, Frettchen Maxel, Lamahengst Horst und Minihengste auf der großen Koppel gestreichelt werden. Auch die Eilenburger Tanzgruppen traten mit ihren Minihasen auf. Höhepunkt für die meisten Besucher waren Fahrten mit den beiden Parkeisenbahnen von Christan und Dietmar Dunkel. Ein weiteres Highlight über die Osterfeiertage war die Kükenschau. In einem Brutkasten piepsten frisch geschlüpfte Wachtel- und Hühnerküken, die erst ein paar Tage alt waren. Daneben war eine Mini-Brüterei aufgebaut und mit Eiern bestückt. Der Tierpark erwartet in diesen Tagen nicht nur viel geflügelten Nachwuchs sondern auch die Schweine sind hochtragend und kurz vorm Ferkeln. „Das haben die Leute vom Tierpark ja wieder ganz wunderbar hinbekommen. Rechtzeitig vor dem Osterfest sind die kleinen Küken geschlüpft“, freut sich Andrea Lachmann aus Wurzen.

Von Alexander Prautzsch und Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In diesem Jahr haben die Kreiswerke Delitzsch den Abholzyklus der gelben Säcke/Leerung gelbe Tonnen von drei auf zwei Wochen reduziert. Im Abfallkalender war dies jedoch nur für die ersten drei Monate im Jahr ausgewiesen. Jetzt gibt es viele Anfragen nach den restlichen Terminen.

31.03.2018

Anfang des Jahres durchlebte Familie Schrader in Zschortau eine schlimme Zeit, denn ihr geliebter Hund Benni war entlaufen. Nach sechs Wochen tauchte der Retromops sehr zur Freude der Familie wieder auf. Doch die Erlebnisse während der Suche nach dem Tier sind noch nicht verarbeitet.

31.03.2018

Fahrgeschäfte, Bratwürste und wärmende Getränke. Das alles lockte die Delitzscher am Donnerstagabend zum Osterfeuer auf dem Festplatz.Für das wärmende Feuer gingen Holzpaletten in Flammen auf.

30.03.2018