Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Traktor brennt am Delitzscher Stadtrand bei Quering
Region Delitzsch Traktor brennt am Delitzscher Stadtrand bei Quering
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 03.02.2016
Die Feuerwehr konnte das weitgehende Ausbrennen des Traktors nicht mehr verhindern.   Quelle: Foto: Kay Würker
Anzeige
Quering

Ein brennender Traktor bei Quering hat am Mittwoch für schwarze Rauchschwaden gesorgt, die im Delitzscher Südwesten weithin zu sehen waren. Kurz vor 13 Uhr ging der Notruf ein, Feuerwehren aus Kyhna, Lissa, Zschernitz und Wiedemar rückten an. Die Staatsstraße 2 musste am Brandort in einer Fahrtrichtung gesperrt werden, um Platz für die Fahrzeuge der Kameraden zu schaffen. In Flammen stand offenbar das Arbeitsgerät einer Firma, die im Auftrag des Stromnetzbetreibers Mitnetz Überlandleitungen frei schneidet. Laut Polizei handelte es sich um einen technischen Defekt an dem noch relativ neuen Fahrzeug. Wegen der starken Rauchentwicklung stand auch eine Sperrung der Bahnlinie in direkter Nachbarschaft infrage, wovon aber abgesehen wurde. Mitnetz muss nun prüfen, ob die Freileitung durch das Feuer gelitten hat. Der Traktor brannte weitgehend aus – über die Schadenshöhe wurde am Mittwoch noch nichts bekannt.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Erdgas betriebene Autos – sie bleiben Exoten auf deutschen Straßen. Gerade einmal 100 000 Autos der mehr als 50 Millionen zugelassenen in Deutschland sind Erdgasautos. Die Technologie hat sich nicht durchsetzen können. Daher ziehen auch die Stadtwerke Delitzsch ihre Konsequenzen.

05.02.2016

„Keine Panikmache“ – das ist es, was sich Birgit Vildebrandt für dieses Jahr ganz persönlich vorgenommen hat. Sie will sich nicht aus der Ruhe bringen lassen – von wem auch immer. Ihr: Motto: „Es kommt, wie es kommt.“ Die Wahrsagerin, auch als „Orakel von Delitzsch“ bekannt, sagt voraus, dass der Stuhl von Bundeskanzlerin Angela Merkel mächtig wackelt.

03.02.2016

Peter Jugl fehlen die Worte. Er ist beziehungsweise war Eigentümer einer Immobilie in der Delitzscher Innenstadt, die jüngst von Einbrechern heimgesucht wurden. Sie hatten es offenbar auf Kupferrohre abgesehen, machten viel Lärm und ließen sich dabei auch nicht davon abschrecken, dass im Haus noch ein Mieter in einer Wohnung lebt.

02.02.2016
Anzeige