Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Trauerweiden fallen am Wallgraben
Region Delitzsch Trauerweiden fallen am Wallgraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 31.08.2010
Anzeige

.

Gute 90 Jahre stand jeder Baum am Wasser und gab der Promenade vis-á-vis der Stadtmauer ein ganz besonderes Flair. Bei einer Kontrolle, einer sogenannten Resistographie, bei der ins Holz hineingebohrt wird, um die Wandstärke zu messen, kam ein alamierendes Ergebnis heraus. Gerade mal fünf Zentimeter dick war der Hartholzring, der die Masse des Baumes hielt. Dass es deshalb zu einer Fällaktion kommen wird, kündigte die Stadtverwaltung bereits Mitte August an. Den Auftrag erhielten die Grünprofis aus Machern. Die Männer um Vorarbeiter Steve Haase gingen gestern mit aller gebotenen Vorsicht zu Werke. In Teilstücken wurden die Bäume schließlich zersägt und abtransportiert. „Die geschredderten Äste bekommt der hiesige Tiergarten", versprach Haase. „Die können das immer gut gebrauchen – und wir müssen es nicht mitnehmen." Als nicht ganz so einfach erwies sich die Fällung, da sich alle Bäume Richtung Wasser neigten.

Wie aus dem Rathaus zu erfahren war, werden noch in diesem Jahr sechs Starkbäume mit einem Stammumfang von bis zu 25 Zentimetern als Ersatz gepflanzt.

Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php766bfca3d7201008301923.jpg]
Spröda. Die Waldblick-Straße in Spröda samt Kreuzweg aus Richtung Kirche ist eine verkehrsberuhigte Zone, umgangssprachlich heißt dies Spielstraße.

30.08.2010

[image:php8a52f9472d201008292011.jpg]
Delitzsch. Sieben Jahre hintereinander war Wettergott Petrus auf der Seite der Veranstalter des LVZ-Roßplatz-Open-Airs in Delitzsch.

29.08.2010

[image:phpb43548e9e3201008291958.jpg]
Roitzschjora. Im Verkehrsgarten schnurrte zunächst ein kleines Elektroauto, doch später brummten auf dem Druschplatz die Motoren beim ersten Rasentraktorrennen in Roitzschjora.

29.08.2010
Anzeige