Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Türmerstochter gibt es jetzt auch als Puppe
Region Delitzsch Türmerstochter gibt es jetzt auch als Puppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 06.01.2012
Anzeige

. Nicht alle Träume werden wahr, manche mögen auch einfach nicht so viele Jahre warten bis sie groß genug für die Trompete sind. Doch als Puppenmutti oder auch -vati kann der Nachwuchs am Lober und darüber hinaus demnächst dafür sorgen, dass zumindest ihr Lieblingspüppchen in blau-weißer Garderobe in die Trompete bläst.

Der Traum wird von Gudrun Gatzsche geschneidert. In der Nähstube des Soziokulturellen Zentrums (SKZ) im Delitzscher Amselweg 5 erblickte in diesen Tagen die erste Puppen-Türmerstochter das Licht der Welt. „Die Idee kam Petra Dautz und mir schon mal vor längerer Zeit", erklärt Geburtshelferin Gudrun Gatzsche. „Der Ausgangspunkt dabei war, dass es kein so richtig wirklich typisches Delitzscher Souvenir gibt."

Das erste Mal hielt die SKZ-Schneiderin die Türmerstochter-Kleidung aber nicht erst jetzt in der Hand. „Ich habe auch schon mal die große repariert und geändert." Ein Foto von der Türmerstochter tat sein Übriges. Das große Kleid trägt derzeit übrigens die 14-jährige Charlotte Wernicke. Die Delitzscherin ist begeistert über ihre Puppen-Kopie und fast ein wenig neidisch: „Das Kleid sieht ja fast noch ein bisschen schicker aus als meins."

Wie lange Gudrun Gatzsche an der Baumwollbluse, dem Rock aus derberen Stoff und der geschnürten Weste gearbeitet hat, kann sie nicht genau sagen. „Ich habe mich einfach an die Nähmaschine gesetzt und losgelegt. Wie immer ohne Schnitt und andere Vorgaben. Auf die Uhr habe ich dabei nicht geschaut."

Ganz schnell geht das Ganze aber nicht, auch weil allein die Spitze an Kragen und Ärmeln der Bluse eine „ganz schöne Fummelei ist, bei der man sich fast die Finger bricht". Natürlich trägt die 40 Zentimeter große Puppe mit Porzellangesicht und -händen auch eine blau-gelbe Schärpe mit der Aufschrift „Türmerstochter Delitzsch". Genäht werden diese im Amselweg, bedruckt dagegen künftig in der Behindertenwerkstatt. Auch das Instrument ist ein Unikat, das bis vor Kurzem noch an einem Weihnachtsbaum hing. Gudrun Gatzsche: „Da sind wir noch auf der Suche." Von deren Ausgang hängt auch ab, was die Puppen, die es in der 40er-Größe und noch etwas größer geben soll, kosten werden. Fest im Blick ist das Ziel, dass die kleine Türmerstochter spätestens zum Peter-und-Paul-Fest Geschwister bekommt. Und es muss ja nicht bei der Türmerstochter bleiben. Denn so manches Delitzscher Mädchen träumt ja auch von einer Karriere als Rosenkönigin oder Schülertürmerstochter.

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das alte zerfallene Lehmhaus in der Löbnitzer Kreuzgasse 7 scheint auf Katrin und Tobias Ehrler gewartet zu haben. Vor zwölf Jahren zog die Uroma der jungen Frau zu ihren Kindern, das Haus stand seitdem leer.

05.01.2012

[image:php4e6cf80c5b201201041647.jpg]
Döbernitz. Der Heimatverein Döbernitz wird auch in diesem Jahr für die Bürger des Delitzscher Ortsteils wieder viele Veranstaltungen organisieren.

04.01.2012

Das Internet. Unendliche Weiten. Aber die sind auf dem neuesten Stand unserer schnelllebigen Zeit. Sicher ist das nicht, wie Besucher der offiziellen Delitzsch-Homepage (www.

02.01.2012
Anzeige