Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Überfall durchs halb geöffnete Autofenster
Region Delitzsch Überfall durchs halb geöffnete Autofenster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 25.12.2016
Der Autofahrer wurde mit Pfefferspray matt gesetzt. Quelle: LVZ-Archiv

Ein Autofahrer ist in Delitzsch in seinem Wagen angegriffen worden. Zu Heiligabend stand der Mann mit seinem Fahrzeug gegen 3.20 Uhr auf der Dübener Landstraße. Ein noch unbekannter Täter sprühte durch die halb geöffnete Scheibe der Fahrertür Pfefferspray in das Auto. Nach Angaben der Polizei habe er dann sein Opfer aus dem Wagen gezogen, auf es eingeschlagen und 50 Euro weggenommen. Der Fahrer musste mit Prellungen und Augenreizungen in einer Klinik behandelt werden.

mro

Die Stadt Delitzsch hat jetzt einen neuen, einen überarbeiteten Fahrplan für die Zukunft. Der Stadtrat hat das Leitbild verabschiedet. Damit hat Delitzsch, was andere im Altkreis so nicht haben oder nicht mehr haben wollen. Aus ganz unterschiedlichen Gründen.

23.12.2016

Große Sprünge sind noch immer nicht drin, aber der Haushalt für Delitzsch ist rund und seit Donnerstagabend beschlossene Sache. Zu einer Politik von „Klarheit, Maß und Mitte“ mahnte unter anderem die CDU-Stadtratsfraktion angesichts des Doppelhaushaltes für die Jahre 2017 und 2018.

23.12.2016

Der Bolzplatz am Ortsausgang ist verwaist, die Eisdiele nebenan geschlossen, der Kindergarten ist weg und auch die Dorfkneipe gibt es nicht mehr. Selbst das Pfarrhaus, in dem einst Napoleon kurz vor der Völkerschlacht für eine Nacht abgestiegen war, ist in privater Hand. Trotzdem lebt es sich gut in Lindenhayn, wo man auf die Gemeinschaft in den Vereinen setzt.

09.03.2017