Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Umbau der Grundschule Zschortau verzögert sich
Region Delitzsch Umbau der Grundschule Zschortau verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 23.05.2017
Die Arbeiten an der Grundschule Zschortau sind gut vorangeschritten, jedoch ist der Bau des Außenbereichs im Verzug. Quelle: Manuel Niemann
Anzeige
Zschortau

Nun also doch: Von einem „bösen Erwachen“ sprach der Rackwitzer Bürgermeister Steffen Schwalbe (parteilos) in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Was er den Räten verkünden musste, war weniger drastisch, sondern einfach der Stand der Dinge beim Umbau der Zschortauer Grundschule. Dieser verzögert sich, da die Angebote, die die Gemeinde für die Gestaltung der Außenanlage in ihrer öffentlichen Ausschreibung bekam – das waren lediglich zwei –, über der Kostenberechnung lagen.

Ausschreibung aufgehoben

Statt der veranschlagten 246 000 Euro lagen diese satte 26 Prozent über Budget. Die Gemeinde habe daraufhin die öffentliche Ausschreibung aufgehoben, so Schwalbe. Er begründete die verhaltene Resonanz und vergleichsweise hohen Preise mit der aktuellen Situation: „Alle Freianlagenbauer sind ausgebucht. Für die Marktlage können wir nichts.“ Damit trat ein, was in der Gemeinderatssitzung zuvor bereits gemutmaßt wurde: Die Firmen wüssten, dass Alternativen schwer zu finden seien, diktierten Preise und Bauzeiten. Die Kommune möchte darauf jetzt mit einer beschränkten Ausschreibung reagieren, einzelne Bauleistungen sollen in den Herbst verschoben werden, damit diese auch für Firmen interessant werden, die derzeit ausgelastet sind. Auch die beiden Firmen, die sich beteiligt hatten, werden darüber informiert.

Außenarbeiten während des Schulbetriebs

Ohnehin wären Grünanlagen erst im Herbst angelegt worden. Trotzdem soll beim Schulstart Anfang August die Zuwegung zur Außenanlage und die Pflasterfläche vor der Schule fertiggestellt sein. Die Sicherheit der Kinder soll während der Baumaßnahmen gewährleistet sein. Daher sind Teilleistungen für die beiden kommenden Monate geplant. Der Rest soll dann im September und Oktober folgen.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Theater gibt es nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem flachen Land. 5000 Zuschauer sind in fünf Jahren schon gelockt worden. Auf dem Lobacher Hof in Kreuma wird in diesem Sommer wieder gespielt und ein alter Haudegen lebendig.

26.05.2017

In Torgau wird am 27. Mai der Reformers Day gefeiert – und der hat für Besucher aus dem ganzen Landkreis einiges zu bieten. Wir sprachen darüber mit Beate Senftleben, Organisatorin des Reformers Day und Leiterin des evangelischen Jugendbildungsprojektes Torgau.

25.05.2017

Wie ist das eigentlich in all den anderen Berufen? Diese Frage stellt sich Reporterin Christine Jacob (33) regelmäßig und geht der Sache dann als Eintagespraktikantin auf den Grund. Jetzt hat sich die gelernte Literaturwissenschaftlerin im Buchhandel einer ihrer Kernkompetenzen gewidmet … dachte sie zumindest.

25.05.2017
Anzeige