Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Umbauarbeiten bei Kaufland in Delitzsch gehen zu Ende
Region Delitzsch Umbauarbeiten bei Kaufland in Delitzsch gehen zu Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 13.10.2018
Die Rampe von der Sachsenstraße in Richtung Vorplatz ist jetzt vergrößert angelegt. Quelle: Heike Liesaus
Delitzsch

In weniger als einem Monat soll die Umbau-Etappe am Kaufland geschafft sein: „Wir sind mit der Durchführung unserer Umbaumaßnahmen an unserem Standort Delitzsch sehr zufrieden. Wenn alles weiter planmäßig verläuft, werden wir die Filiale Anfang November wieder eröffnen können“, teilt die Unternehmenszentral in Neckarsulm auf Anfrage mit.

Der Supermarkt war auch während der Umbauphase in Betrieb. Auch ein neues SB-Center der Sparkasse ist inzwischen hier nutzbar. Gewisse Aufregung verursachte dieser Tage eine neu angelegte zu schmale Rampe, die gleich neben der Treppe von der Sachsenstraße auf den Platz vor dem Eingang führt. Mit Rollator nicht zu befahren, für Rollstühle erst recht nicht. Selbst Radfahrer, die die Treppe nutzen und ihr Rad neben sich her schieben würden, hätten Probleme, so die Kritik auch in den sozialen Netzwerken.

Inzwischen hat Kaufland reagiert. „Bezüglich der Rampe wurden bereits Anpassungen vorgenommen“, so Christine Axtmann aus der Kaufland-Unternehmenskommunikation. Vor Ort zeigt sich: Ein erheblich breiterer Zugang ist für alle, die nicht motorisiert aber mit Rädern unterwegs sind, ist inzwischen hergerichtet worden.

Größere Veränderungen

Im Markt selbst sind mittlerweile alle größeren Veränderungen bereits durchgeführt, so die Info. Die Kundeninformation wird noch neu platziert und findet sich künftig direkt am Eingang wieder. Der nächste größere Bauabschnitt ist die Modernisierung des Parkplatzes. Hier wird der Oberflächenbelag erneuert und es werden neue Bäume und Bodendecker gepflanzt. Die neuen Einkaufswagenboxen auf dem Parkplatz gehören ebenfalls zum Umbau. Auch am Freitag waren die meisten der bereits neu gepflasterten Auto-Stellplätze belegt. Auf anderen Bereichen des Außengeländes agierten die Bauleute, schaufelten Bagger Sand und Steine.

Sondergebiet Sachsenstraße weiter in Arbeit

Die Umgestaltung der Handelslandschaft im Delitzscher Norden soll aber weitergehen. Die Änderung des Bebauungsplanes „Sondergebiet Sachsenstraße“ ist immer noch im Gang. Damit soll Baurecht für die weitere Projekte geschaffen werden. Es soll möglich werden, bessere Zufahrten für den Kaufland-Lieferverkehr und erweiterte Stellflächen anzulegen. Einbezogen ist aber vor allem auch das Fachmarktzentrum nebenan. Dort stehen einige Ladenflächen leer. Die Stadt hatte mit dem seit 2006 geltenden Bebauungsplan Sortiments-Beschränkungen auferlegt, gegen welche die Eigentümer vorgingen. Auch das soll mit dem Bebauungsplan bereinigt werden. Dazu waren Abstimmungen zwischen Stadt, Eigentümer, Kaufland, der Landesdirektion nötig, musste ein Planungsbüro den ersten Entwurf überarbeiten. Bevor die Regelung in Kraft tritt, ist eine erneute öffentliche Auslegung des Papiers nötig. Auf der Tagesordnung des Stadtrates, der am 25. Oktober das nächste Mal zusammenkommt, steht dieser Punkt bisher aber noch nicht.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Inge Schönfelder, die Kurse an der Delitzsche Volkshochschule gibt, gehört zu den Yoga-Pionieren. Schon zu DDR-Zeiten hat sie die Übungen für sich entdeckt, gab erste Kurse. Anfangs gab es noch Widerstände, aber dann wurde auch mit Bildern von ihr für den Gesundheits-Sport geworben.

13.10.2018

Der Ökumenisch Ambulante Hospizdienst ist seit zehn Jahren in Delitzsch aktiv. Anlässlich des Welthospiztages am 13. Oktober sucht Koordinatorin Sieglinde Stahl dringend nach Ehrenamtlichen.

13.10.2018

Ende August stellen sich Experten in Delitzsch die Frage, wie man häuslicher Gewalt und Stalking vorbeugen kann und wie man im Ernstfall damit umgeht? Dazu soll auch das Hilfesystem für Betroffene weiterentwickelt werden.

13.10.2018