Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Unbekannte werfen in Delitzsch mit Gullydeckel Scheibe von Eisladen ein
Region Delitzsch Unbekannte werfen in Delitzsch mit Gullydeckel Scheibe von Eisladen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 23.05.2017
Die Polizei ermittelt zu einem Einbruch in Delitzsch. (Symbolfoto) Quelle: Dpa
Anzeige
Delitzsch

Ein Gullydeckel wurde jetzt in Delitzsch zum Zerstörungswerkzeug. Wie die Polizei mitteilte, warfen die unbekannten Täter in der Nacht zu Montag die Scheibe eines Eisladens in der Eisenbahnstraße ein – dazu benutzten sie einen Gullydeckel aus der Straße. Warum die Unbekannten ihr Zerstörungswerk verrichteten, war zunächst unbekannt. Laut Polizei fehlt in dem Eisladen nach einem ersten Überblick nichts. Der entstandene Sachschaden liege im mittleren dreistelligen Bereich.

Ebenfalls beschädigt wurde die Scheibe eines nahegelegenen Friseurladens. Ob hier ebenfalls der Gullydeckel als Tatwerkzeug diente, blieb zunächst offen. Der Gullydeckel selbst lag vor dem Eisladen und ein ähnliches Werkzeug wurde am Friseurladen nicht gefunden. Auch hier wurde augenscheinlich nichts entwendet. Die Tat ereignete sich laut Polizei zwischen Sonntagabend 19.30 Uhr und dem gestrigen Montag 5.30 Uhr.

Erst in der vergangenen Woche hatte die Polizei in Taucha von einem Einbruch berichtet, bei dem ein Gullydeckel als Tatwerkzeug diente.

Von kasto

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Unfall gab es am Dienstag kurz nach acht Uhr morgens direkt am Delitzscher Krankenhaus. Zwei Pkw kollidierten in der Tempo-30-Zone. Einer der Wagen wurde durch den Unfall auf die Seite geworfen. Wie kam es dazu?

23.05.2017

Das passt perfekt zur Wiege der Genossenschaften: In Delitzsch hat sich eine Schülergenossenschaft gegründet. Am Gymnasium werden Schüler so nicht nur ziemlich praxisnahen Unterricht erleben, sondern wirklich ihr eigenes Ding machen.

23.05.2017

Es deutete sich bereits bei der vorangegangen Sitzung des Rackwitzer Gemeinderats an: Die angespannte Lage auf dem Markt und volle Auftragsbücher im Baugewerbe könnten zu Verzögerungen beim Umbau der Zschortauer Grundschule führen. Trotzdem soll die Schule zum Schulstart am 7. August in Betrieb gehen.

23.05.2017
Anzeige