Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unfalldrama bei Wiedemar: Identität der zwei Leichen nach wie vor unklar

Polizei Unfalldrama bei Wiedemar: Identität der zwei Leichen nach wie vor unklar

Wer sind die zwei Menschen, die am Sonntag bei einem Autounfall auf der A 9 bei Wiedemar (Landkreis Nordsachsen) verbrannten? Durch das Feuer sind die Leichen stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Wagen stammt aus Brandenburg. Die dortige Polizei hat jetzt ermittelt, dass die Halterin selbst nicht im Wagen gesessen hatte.

Die beiden Unglücksfahrzeuge überschlugen sich auf der A9 bei Wiedemar, eines brannte vollständig aus.
 

Quelle: Feuerwehr Wiedemar

Wiedemar.  Die Identität der bei einem Autounfall auf der A 9 nahe Wiedemar (Landkreis Nordsachsen) verbrannten zwei Autofahrer ist nach wie vor unklar. Das teilte die Polizeidirektion Leipzig am Montag mit. Durch das Feuer seien die Leichen stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Wagen stamme jedoch aus Brandenburg. Die dortige Polizei habe ermittelt , dass die Halterin selbst nicht im Wagen gesessen hatte.

DNA-Abgleich soll Aufklärung bringen

„Die bisherigen Erkenntnisse zur Nutzung des Fahrzeuges lassen die Vermutung zu, dass es sich bei dem Fahrer um den 54-jährigen Sohn der Halterin und dessen 57-jährige Lebensgefährtin handelte. Dies lässt sich bisher jedoch nicht mit absoluter Sicherheit bestätigen“, teilte Polizeisprecherin Katharina Geyer mit. Ein DNA-Abgleich soll daher in den kommenden Tagen zur weiteren Aufklärung beitragen.

Am Sonntag ereignete sich auf der A 9 in Richtung München ein folgenschwerer Unfall, bei dem zwei Personen getötet wurden. Nach Polizeiangaben vom Montag kam es zu einer Berührung der zwei Autos, woraufhin sich beide überschlugen und im Graben rechts von der Fahrbahn liegen blieben. Der graue Opel Vectra, in dem zwei Personen saßen, fing Feuer und brannte vollständig aus. Im roten Ford Focus saß ein 28-jähriger Fahrer aus Sachsen-Anhalt, der mit leichten Verletzungen davon kam. Bei ihm stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,5 Promille fest. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt.

Widersprüchliche Aussagen

Der Mann habe überdies widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang gemacht, so die Polizeidirektion. Er gab unter anderem an, dass er in der mittleren Fahrspur gefahren wäre, als der Opel von links plötzlich rüber zog und es somit zur Kollision kam. Diese Aussage decke sich jedoch nicht mit der Unfallsituation. Für den Verkehrsunfalldienst und Sachverständige der Dekra sei vielmehr klar: „Der 28-Jährige im Ford Focus hatte die Unfallursache gesetzt, indem er seinen Wagen nach rechts gelenkt hatte. Anders könne sich der Hergang nicht erklären.“ Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht überdies nach Zeugen, die den Unfallhergang und/oder das Fahrverhalten des Fahrers im roten Ford Focus auf der A 9 beobachtet haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. 0341 2552851 (tagsüber) sonst 2552910 zu wenden.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr