Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Unfallflucht – Delitzscher Polizei sucht Zeugen
Region Delitzsch Unfallflucht – Delitzscher Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 17.02.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Delitzsch

Nach einer Unfallflucht sucht die Delitzscher Polizei nun nach Zeugen. Ereignet hatte sich der Vorfall bereits am 14. Januar. Damals war ein weißer VW Caddy (mit DZ-Kennzeichen) aus Fahrtrichtung Bitterfeld kommend auf der Bundesstraße 184 unterwegs. Nachdem der Fahrer den Abzweig Spröda passiert hatte, durchfuhr er die Brücke. Am Ende der Durchfahrt sei ihm jedoch auf seiner Fahrbahnseite ein Sattelschlepper entgegengekommen, so die Polizei.

Zusammenstoß

Der VW-Fahrer musste eine Gefahrenbremsung einleiten und versuchte noch, nach rechts auszuweichen. Trotzdem kam es zur Kollision. An dem VW wurde der linke Außenspiegel abgerissen. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt einfach fort, ohne anzuhalten. Nun fragt die Polizei: Wer kann Hinweise zum Verursacher machen? Zeugen können sich im Delitzscher Polizeirevier (Hallesche Straße 58, Telefon 034202 660) melden.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Krostitz hat keinen Bürgermeister mehr. Dafür bekommt der Ort den größten Campingplatz Europas und einen Platzwart. Die Vision beim 44. Krostitzer Faschings ließ bei den Gästen der Abendvorstellung die Baumuskeln vibrieren.

17.02.2019

In wenigen Monaten ist Kommunalwahl. In Delitzsch tauchen nun auf den Listen der Parteien auch einige junge Leute auf, die im Stadtrat mitmischen wollen. Die LVZ hat sich mit einer 18 Jahre alten Kandidatin getroffen und nach ihrer Motivation gefragt.

16.02.2019

Mehr als 30 Spielplätze gibt es in der Stadt Delitzsch. Die sind aber nicht unbedingt der große Wurf, findet der Delitzscher Matthias Ulrich. Er gehört zu den kritischen Geistern in Delitzsch, trat schon mehrfach im Stadtrat auf. Die LVZ hat sich mit ihm auf einen Plausch in der Reihe „Auf einen Kaffee mit“ getroffen.

16.02.2019