Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unklarer Gasgeruch in Krostitzer Fünfgeschosser sorgt für Großeinsatz

ABC-Einsatz Unklarer Gasgeruch in Krostitzer Fünfgeschosser sorgt für Großeinsatz

Ein großes Aufgebot von Rettungskräften musste am späten Samstagabend zu einem Fünfgeschosser in Krostitz ausrücken. Bewohnern war ein unklarer Gasgeruch aufgefallen. Mehrere Feuerwehren, der Gefahrgutzug, Rettungsdienst und Polizei waren über Stunden im Einsatz.

Rund die Hälfte der Bewohner wurde evakuiert, weil nur zwei der vier Aufgänge betroffen schienen.

Quelle: Christine Jacob

KROSTITZ. Eine unruhige Nacht für viele Krostitzer. In einem Fünfgeschosser in der Dübener Straße war Mietern ein seltsamer Geruch aufgefallen. Sie vermuteten Gas dahinter und alarmierten die Feuerwehr. Diese wurde kurz nach 23 Uhr zu dem Block an der B 2 beordert. Neben der Feuerwehr Krostitz und den Kameraden aus den Ortsteilen Hohenossig und Zschölkau rückte auch der Gefahrgutzug an, der sich aus Kameraden der Feuerwehren Delitzsch, Selben/Zschepen und Schenkenberg zusammensetzt. Gemeinsam wurde die Lage gründlich erkundet, gemessen und kontrolliert.

Krostitzer Mieter verunsichert

Insgesamt rund 40 Familien leben in dem Block mit seinen vier Aufgängen. Evakuiert wurden nur die ersten beiden und direkt betroffenen Treppenaufgänge. Die Mieter berichteten, es habe schon seit gut zwei Tagen seltsam in dem Gebäude gerochen. Der seltsame Duft sei an diesem Abend akut zunächst aus der fünften Etage gekommen. Verunsichert davon habe man sich entschlossen, die Feuerwehr zu holen. Die Kameraden konnten, wenn überhaupt, aber nur noch im Keller einen Geruch ausmachen. Messungen, sie wurden mehrfach durchgeführt, blieben ebenfalls ergebnislos. Die Kameraden sorgten unter anderem mit Technik für eine gründliche Belüftung des Gebäudes.

Kameraden aus Krostitz und vom Gefahrgutzug kontrollieren abermals verschiedene Anschlüsse

Kameraden aus Krostitz und vom Gefahrgutzug kontrollieren abermals verschiedene Anschlüsse.

Quelle: Christine Jacob

Gegen Mitternacht konnte auch der Hausmeister, der nicht vor Ort wohnt, das Gebäude erreichen. Mit ihm ging es zu einer weiteren Erkundung der Anschlüsse in dem Block. Ein Uhr nachts schließlich die Entwarnung: „keine Feststellung“, so der Krostitzer Einsatzleiter. Von Gas oder anderen Gefahren konnte keine Rede sein. Es wurde nach ersten Erkenntnissen auch niemand verletzt. Die Bewohner konnten zurück ins Gebäude kehren und die rund 50 Kameraden der Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei konnten wieder abrücken. Eventuell handelte es sich bei dem seltsamen Geruch um eine durch den Rückstau von Abwasser oder anderen Dingen verursachte Erscheinung.

Von Christine Jacob

Krostitz, Dübener Straße 25 51.4672628 12.4478149
Krostitz, Dübener Straße 25
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr