Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unterer Bahnhof in Delitzsch soll neues Domizil der Volkshochschule werden

Umgestaltung Unterer Bahnhof in Delitzsch soll neues Domizil der Volkshochschule werden

Die Volkshochschule in Delitzsch beabsichtigt von der Wittenberger Straße in den Unteren Bahnhof zu ziehen. Dazu muss das Bahnhofsgebäude umgebaut werden. Die Planungen laufen, ob der Umzug in den Sommerferien stattfinden kann, ist unklar. Der Eigentümer des Gebäudes will jetzt den Bauantrag stellen. Von dessen Genehmigung hängt der weitere Fortgang ab.

Mit diesem Flachbau ist kein Staat zu machen, deshalb hat sich die Volkshochschule nach einem anderen Domizil umgeschaut.

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch. Die Marschroute ist klar – die Volkshochschule (VHS) des Landkreises Nordsachsen will mit ihrer Geschäftsstelle in Delitzsch von der Wittenberger Straße 1 in den Unteren Bahnhof ziehen. Erste Gespräche mit dem Eigentümer des Bahnhofsgebäudes, der Aedificia Infrastruktur- und Entwicklungsgesellschaft mbH (AIEG) mit Sitz in Frankfurt am Main, haben bereits im vergangenen Jahr stattgefunden. „Gemeinsam mit dem Vermieter ist ein Konzept erstellt worden“, berichtet Norbert Morch, Leiter der Volkshochschule. Demnach soll die Bildungseinrichtung die komplette obere Etage des Bahnhofsgebäudes beziehen.

Bessere Bedingungen

Dort wird die Schule mit rund 500 Quadratmetern annähernd so viel Fläche zur Verfügung haben wie in der Wittenberger Straße. Allerdings werden die Unterrichtsräume moderner sein und im Sinne der Erwachsenenbildung umgebaut. „Vorgesehen sind multifunktionale Räume mit der Möglichkeit, diese je nach Bedarf, Gruppenstärke oder Unterrichtsform zu trennen, sodass sie größer oder kleiner sein können. Auf diese Weise werden wir am neuen Standort unser komplettes Spektrum weiter vorhalten können“, erklärt Morch.

Wie bisher wird die Volkshochschule für bestimmte Veranstaltungen Räume in anderen Delitzscher Einrichtungen nutzen. „Das Hauptgeschäft am Tage sowie die Sprachkurse am Abend sollen aber im Bahnhof stattfinden“, so Morch. Absprachen gebe es zudem, dass die VHS für sportliche Kurse Räume im Erdgeschoss des Bahnhofes mieten könne. Acht Unterrichtsräume und der Verwaltungsbereich sind in der oberen Etage vorgesehen.

Für die Volkshochschule ist der geplante Umzug mit einer deutlichen Standortverbesserung verbunden. „Wir erhalten bessere Bedingungen und sind dann optimal erreichbar“, so Morch. Wann der Umzug erfolgen kann, ist noch unklar. Ursprünglich wollte die VHS schon in den Winterferien das Objekt beziehen. Aber es gibt unter anderem wegen des vorgesehenen behindertengerechten Zuganges noch baurechtliche Dinge zu klären. Als nächste Option sieht Morch die Sommerferien. Einen Umzug mitten in einem laufenden Semester schließt er aus.

Barrierefreier Zugang

„Wir sind derzeit in der Ausführungsplanung und beim Entkernen der oberen Etage“, erklärt AIEG-Geschäftsführer Stefan Steinert. Demnächst will er den Bauantrag zur Genehmigung einreichen. Von dieser hängt der weitere Fortgang der Arbeiten ab. „Wir bauen komplett um.“ Mit der Baugenehmigung sei auch zu klären, ob in der Empfangshalle ein Aufzug installiert werden könne, um den barrierefreien Zugang zu schaffen.

Das Erdgeschoss wird sich dann in einem zweiten Schritt wandeln. Diverse Räume sollen dort saniert werden. Steinert möchte die Empfangshalle zu einem kleinen Marktplatz umgestalten. Der S-Punkt der Deutschen Bahn, in dem unter anderem Fahrkarten verkauft werden, wird definitiv im Gebäude bleiben. „Schön wäre es, wenn sich zum Beispiel ein Bäcker oder eine Reinigung ansiedeln würden.

In einem dritten Abschnitt soll der Bahnhof abschließend äußerlich aufgehübscht werden.

Von Thomas Steingen

Delitzsch, Eisenbahnstraße 51.5243655 12.3446807
Delitzsch, Eisenbahnstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr