Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unteroffizierschule des Heeres in Delitzsch: Schießanlage wird erweitert

Baustart 2021 Unteroffizierschule des Heeres in Delitzsch: Schießanlage wird erweitert

Die Schießausbildung an der Unteroffizierschule des Heeres in Delitzsch gewinnt an Bedeutung. Mehr als 500 000 Schuss werden pro Jahr abgegeben, die Standortschießanlage ist ausgelastet. Eine größere werde sofort gebraucht. Baustart ist aber erst 2021.

Teilnehmer des Vergleichsschießens an der USH in Delitzsch werden in die Handhabung der Pistole P8 eingewiesen

Quelle: Rolf Schrader (Bundeswehr)

Delitzsch. 2005 wurde von der Unteroffizierschule des Heeres (USH) der Bedarf einer Standortschießanlage in Delitzsch der Wehrverwaltung angezeigt. Sieben Jahre dauerte es, bis sie in Betrieb ging. 8,2 Millionen Euro wurden in die Anlage investiert. Hauptnutzer der zwei Langbahnen- und drei Kurzbahnen-Schießstände sind die Soldaten der USH. „Im Jahr werden dort etwa 502 600 Schüsse abgegeben“, informierte dieser Tage der Leiter des Schulstabes der USH, Oberstleutnant Dirk Borg, in einem Vortrag, der sich an Gäste des traditionellen Vergleichsschießens richtete. Dazu waren Vertreter von Behörden und Einrichtungen, mit denen die USH in der Region zusammenarbeitet, eingeladen.

Gespräche im Mittelpunkt

Die Frauen und Männer durften mit der Dienstpistole der Bundeswehr P8, dem Standardgewehr G38 und dem Maschinengewehr G3 sowie mit Pfeil und Bogen ihre Treffgenauigkeit unter Beweis stellen. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und wurden vom Schulkommandeur Oberst Peer Luthmer entsprechend gewürdigt. Viel mehr kam es den Militärs jedoch darauf an, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich noch besser kennenzulernen.

Schießen ist Prüfungsfach

In dem Zuge informierten die Soldaten auch darüber, dass eine Erweiterung der Schießanlage auf dem Plan stünde. „Wir bräuchten sie eigentlich schon jetzt, der Baubeginn ist aber erst für 2021 vorgesehen“, erklärte Dirk Borg. Die Schießausbildung habe an Bedeutung gewonnen. Sie ist eine von neun Prüfungen, die die angehenden Feldwebel zum Abschluss ihres allgemein militärischen Teils der Ausbildung bestehen müssen. Als erstaunlich bezeichnete Borg, dass 67 Prozent der Lehrgangsteilnehmer mit einer angeschlossenen Berufsausbildung und 33 Prozent direkt nach dem Schulabschluss mit Mittlerer sowie Hochschulreife in die Bundeswehr eintreten. Derzeit liegt der Frauenanteil bezogen auf die Lehrgangsteilnehmer bei 6,1 Prozent.

Zweiter Sportplatz in Planung

Weil auch die sportliche Fitness der Soldaten eine immer größere Rolle spielt, ist auch eine zweite Sportanlage vorgesehen. Dafür starten die Bauarbeiten im nächsten Jahr.

Im Zuge der Agenda Attraktivität der Bundeswehr ist vorgesehen, die Belegung der Stuben zu reduzieren. Derzeit sind sie noch mit zwei Soldaten belegt. Zu zwei Stuben gehört eine Nasszelle, die gemeinsam genutzt wird. Künftig soll es ein Zimmer für einen Soldaten geben. Derzeit gibt in der Kaserne 1800 Betten und zwei Eltern-Kind- und eine behindertengerecht eingerichtete Wohnung.

Von Ditmar Wohlgemuth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr