Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ursula Fritzsche aus Wermsdorf steht nun an der Spitze des SPD-Kreisvorstandes Nordsachsen

Ursula Fritzsche aus Wermsdorf steht nun an der Spitze des SPD-Kreisvorstandes Nordsachsen

Die Sozialdemokraten Nordsachsens haben am Sonnabend im Eilenburger Bürgerhaus für den Kreisverband einen neuen Vorstand gewählt. Für die nächsten zwei Jahre steht nun die 62-jährige Ursula Fritzsche aus Wermsdorf an der Spitze der nordsächsischen SPD.

Kreisgebiet. Als ihr Stellvertreter fungiert der 25-jährige Jens Kabisch aus Schkeuditz. Mit einem von 15 auf neun Mitglieder verkleinerten Vorstand will der SPD-Kreisverband Nordsachsen nach innerparteilicher Querelen und den Wahlergebnissen des Vorjahres einen Neubeginn starten. Von der alten Führungsriege sind mit Heiko Wittig und Sven Kasubek im neuen Vorstand lediglich zwei Genossen übrig geblieben. Kreischefin Ursula Fritzsche will mit dem neuen Personal vor allem inhaltlich vorankommen und die Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen verbessern. Betreuung, Beratung, Weiterbildung nannte sie als Stichworte. Vorerst sollte sich der Vorstand den Kompetenzbereichen Kommunalpolitik, Arbeit in der Breitenwirkung und innere Organisation besonders widmen. Der bisherige Vorstand sei wenig politisch gewesen. „Wir sind unter unseren Möglichkeiten geblieben.“ Dem neuen schrieb Fritzsches Stellvertreter Jens Kabisch ins Stammbuch: „Aufgabe ist es, die Mitglieder zusammenzuführen, deren Kräfte zu bündeln, bewusst einzusetzen und zur rechten Zeit abzurufen“, damit die nordsächsische SPD eine bestimmende politische Kraft werde. Nach wie vor gibt es aber im 2008 gegründeten Kreisverband offensichtlich tiefe Gräben. Das spiegelte sich auf dem Parteitag in Eilenburg wider. Außerdem wählte der Parteitag auch die Delegierten für den Landesparteitag im Juni und die Kandidaten für den Landesvorstand. Für letzteres Gremium wurden Ursula Fritzsche und Heiko Wittig nominiert.

(Mehr vom SPD-Kreisparteitag lesen Sie in der Kreiszeitung vom 15. März.)

Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

15.12.2017 - 12:35 Uhr

Treffen zweier Spielertrainer in Gohlis? / TuS Leutzsch kämpft um Herbtsmeisterschaft

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr