Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verein "Sauberes Delitzscher Land" verklagt SDR Biotec

Verein "Sauberes Delitzscher Land" verklagt SDR Biotec


Pohritzsch. Der Bürgerverein „Sauberes Delitzscher Land“ hat Anzeige gegen das Unternehmen SDR Biotec in Pohritzsch erstattet.

. Der Staatsanwaltschaft Leipzig liegt laut Behördensprecher Ricardo Schulz eine Anzeige wegen des Verdachts der „Scheinverwertung von zum Teil gefährlichen Abfällen“ vor. Mit der Anzeige will der Verein erreichen, dass dem Unternehmen die Betriebsgenehmigung entzogen wird. Der Geschäftsführer der Abfallverarbeitungsanlage, Jörg Schmidt, nannte die Vorwürfe gestern haltlos.

Zur Anzeige schreibt die Presseagentur ddp: Die sogenannte Immobilisierungstechnik, die das Unternehmen anwendet, sei nicht ausreichend getestet. Daher sei nicht klar, ob die behandelten Schadstoffe wirklich unschädlich für Mensch und Umwelt seien, erklärte der Bürgerverein in Zschepen. Laut Bürgerverein gibt es bislang keine Dokumente, die belegen könnten, dass das sogenannte Immobilisat die Schadstoffe wirklich dauerhaft unschädlich macht.

Mit der Anzeige sieht Geschäftsführer Jörg Schmidt sein Unternehmen „erneuert in Misskredit gezogen“. Schmidt sei jederzeit Gesprächsbereit. „Alle Materialien, die in die Firma kommen und die Firma wieder verlassen, werden prinzipiell gutachterlich von unabhängigen Laboren bewertet. Selbstverständlich gibt es Dokumente, die das belegen. Die Wandlung von gefährlichen in nicht gefährliche Stoffe werden zudem von nationalen und internationalen Fachleuten bewertet“, so Schmidt.

Der Verein „Sauberes Delitzscher Land“ könne nach Pohritzsch kommen und Einsicht in sämtliche Unterlagen nehmen, welche die Verwertung beinhalten. Schmidt wies aber auch auf Betriebsgeheimnisse hin, worauf die Abfallbehandlung beruht und die für Wettbewerber von höchstem Interesse wären. Das habe mit der Nachweisführung der Materialien jedoch nichts zu tun. „Mal abgesehen davon, dass diese Darstellung unsere Kunden natürlich wieder verunsichern wird, habe ich mir nichts vorzuwerfen. Es ist ja langsam kaum noch zu vermitteln, dass wir permanent in Misskredit gebracht werden. Bisher war alles haltlos, so ist es auch dieses Mal“, sagte der Geschäftsführer gestern auf Anfrage dieser Zeitung. Schmidt, der bis gestern noch keine Anklage vorliegen hatte, will seinerseits gerichtlich gegen den Verein vorgehen. Vor allem, weil zahlreiche Gutachten „eindeutig belegen, dass es sich um eine chemische Wandlung von Schadstoffen in nicht gefährliche Verbindungen handelt“.

Dem Landkreis Nordsachsen als zuständiger Überwachungsbehörde wirft der Bürgerverein zudem Untätigkeit vor. So würden die Lastwagen nicht, wie behördlich im April festgelegt, gereinigt, bevor sie das Firmengelände verlassen. Dem Landratsamt sei dies bekannt, Konsequenzen habe dies jedoch nicht gehabt, kritisierte Mieth. Für Schmidt ist auch dieser Vorwurf haltlos: „Wir verfügen neben der neuen Waschanlage, die bei hohen Minustemperaturen natürlich nicht betrieben werden kann, über eine beheizbare Hochdruck-Kärcheranlage. Kein Lkw verlässt unser Objekt ungereinigt.“

Das Landratsamt Nordsachsen bestätigte gestern, dass Mieth die Behörde informiert hat, dass SDR Biotec keine Reinigung der ausfahrenden Lkw vornimmt. „Auf sofortige Anfrage wurde vom Unternehmen mitgeteilt, dass auf Grund der Witterung die Reifenwaschanlage zur Zeit außer Betrieb ist, die ordnungsgemäße Reinigung aller ausfahrenden Fahrzeuge per Hochdruckreinigungsverfahren gewährleistet ist. Jedes ausfahrende Fahrzeug wird auch kontrolliert. Am 7. Januar nahm das Landratsamt eine Überwachung des Betriebes vor“, teilte Vize-Landrat Ulrich Fiedler (SPD) dazu mit.

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr