Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Vier Kilometer lange Dieselspur zieht sich durch Delitzsch
Region Delitzsch Vier Kilometer lange Dieselspur zieht sich durch Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 09.12.2015
Gerade im Kurvenbereich war die Spur besonders deutlich. Über den Verkehrsfunk wurde vor der Gefahr gewarnt. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Delitzsch

Eine gefährliche Dieselspur zog sich am Mittwoch auf rund vier Kilometern Länge durch Delitzsch – über wichtige Verkehrsadern wie die Bismarck- und die Eilenburger Straße. Sie betraf zudem die Kreuzung am Roßplatz und die Straße Am Wallgraben. Laut Polizei war an einem Bus wohl der Tankdeckel offen stehen geblieben. Im Kurvenbereich der Stadtrunde fanden sich ganze Dieselpfützen, auf gerader Strecke teilweise nur einzelne Tropfen.

Gegen 8.30 Uhr war einem Polizisten auf dem Weg zu seinem Dienst die schimmernde Zeichnung auf der Straße aufgefallen. In Absprache mit der Feuerwehr, die im Rahmen der Gefahrenabwehr für Ölspurbeseitigungen beziehungsweise die Absicherung bis zum Eintreffen einer Spezialfirma zuständig ist, wurde sofort das Entsorger-Unternehmen hinzugezogen. Das Angebot des Bus-Unternehmens, die Spur mit eigenen Bindemitteln selber zu beseitigen, sei aufgrund der massiven Ausbreitung und Verunreinigung abgelehnt worden. Über den Verkehrsfunk ließ die Polizei Auto- und Fahrradfahrer warnen und sicherte die Einsatzstelle ab. Die Beseitigung zog sich bis in die Mittagsstunden. Für eine Spezialfirma zur fachgerechten Beseitigung fallen übrigens je nach Einsatz zwischen 2000 und 4400 Euro Kosten an. Für die Kosten kommt die Haftpflicht des Bus-Unternehmens auf.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Verbandsgebiet der Delitzsch-Rackwitzer Wasserversorgung (Derawa) ist der Wasserpreis seit 1996 konstant geblieben. Ab Januar 2016 wird sich nun das Entgelt für Trinkwasser in den acht Mitgliedsgemeinden um 22 Cent pro Kubikmeter erhöhen. Außerdem wurde der Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) als Verbandsvorsitzender wieder gewählt.

12.12.2015

Wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung müssen sich zwei Delitzscher vor dem Landgericht Leipzig verantworten. Die beiden jungen Männer sollen – so der Vorwurf – vier arabischstämmige Personen angegriffen und zum Teil verletzt haben. Allerdings sind Details und Ablauf der Schlägerei recht unklar.

08.12.2015

Für die Zukunft des Delitzscher Tierheims sind die ersten Würfel gefallen. Der bislang wichtigste Vertragspartner der Einrichtung, die Stadt Delitzsch, beendet zum 31. Dezember die Zusammenarbeit in der Fundtier-Unterbringung und wendet sich stattdessen nach Leipzig.

Anzeige