Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Vier Rettungsfahrzeuge für die Retter
Region Delitzsch Vier Rettungsfahrzeuge für die Retter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 30.03.2010
Der Betriebsleiter des Eigenbetriebes Rettungsdienst des Landkreises Norsachsen, Dieter Geißler, erklärt die Ausstattung des neuen Krankenwagens, mit dem besonders schwergewichtige Patienten transportiert werden können. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige

Denn auch deren Anzahl steige in Nordsachsen immer mehr an, erklärte Landrat Michael Czupalla (CDU) bei der Übergabe. Darum habe der Landkreis gemeinsam mit den Krankenkassen über 40000 Euro investiert und einen vorhandenen, bereits abgeschriebenen Rettungswagen umgebaut. Die Mannschaft in diesem Fahrzeug setzt sich aus Kräften der Freiwilligen Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes zusammen, die von Eilenburg aus nordsachsenweit operieren werden. Ein „normaler“ Krankentransporter ist für Menschen mit maximal 250Kilogramm Gewicht ausgelegt, für das neue Fahrzeug könnten Patienten sogar bis zu 500 Kilogramm schwer sein. Die drei weiteren Rettungsautos haben einen Gesamtwert in Höhe von 290000Euro. Sie werden vom DRK-Kreisverband Eilenburg und der Johanniter-Unfallhilfe Leipzig genutzt. Im Landkreis Nordsachsen sei nun eine Flotte mit sieben Notarzteinsatzfahrzeugen, 15 Rettungs- und neun Krankentransportwagen unterwegs.

Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sparkasse Leipzig, Volksbank Delitzsch und Raiffeisenbank Torgau haben am Montagabend eine gemeinsamen Vereinbarungen unterzeichnet. Diese beinhaltet die finanzielle Unterstützung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG), die sich die nachhaltige Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Nordsachsen auf die Fahnen geschrieben hat.

30.03.2010

Organisierter Einsatz gegen innerstädtische Tretminen: Rund ein halbes Dutzend Hundebesitzer haben gestern gemeinsam mit Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) Teile der Wallgrabenpromenade von „Tretminen“ befreit.

29.03.2010

Die Bundesagentur für Arbeit, Handwerkskammer Leipzig und Wirtschaftsförderung des Landkreises bilden einen engagierten Dreier. Sie planen in diesem Jahr mit der Ausbildungsmesse (18. September im Schienenfahrzeugwerk Delitzsch) und den Treffen mit Landwirten und Unternehmern drei große Aktionen.

28.03.2010
Anzeige