Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Vier Verletzte durch Unfall am Ortsausgang Delitzsch
Region Delitzsch Vier Verletzte durch Unfall am Ortsausgang Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 30.07.2016
Die Feuerwehrkameraden aus Selben/Zschepen kümmerten sich um die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe.  Quelle: Christine Jacob
Anzeige
DELITZSCH

 Am Samstag gegen 11 Uhr kam es zu einem Unfall an der Kreuzung von Kreisstraße 7442 und Staatsstraße 4 beziehungsweise Eilenburger Chaussee. Die Fahrerin eines VW-Golf kam aus Richtung des Delitzscher Ortsteils Döbernitz, wollte nach links auf die S 4 nach Delitzsch abbiegen und verursachte so den Unfall.

Beim Abbiegen beachtete die Frau nach Polizeiangaben die Vorfahrt eines aus Richtung Delitzsch kommenden Suzuki nicht, der weiter in Richtung Eilenburg fahren wollte. Es kam zum Zusammenprall des grauen Golf mit dem blauen Suzuki. Nach Angaben der Polizei wurden dabei alle vier Insassen der Pkw verletzt, in den Autos saßen jeweils Paare. Der Rettungsdienst kümmerte sich um sie und brachte sie ins Krankenhaus. Zur Schwere der Verletzungen konnten keine genauen Angaben gemacht werden.

Die Feuerwehr Selben/Zschepen kam ebenfalls zum Einsatz und kümmerte sich unter anderem um die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe. Die Autos wurden abgeschleppt. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ferienzeit ist Bauzeit – insbesondere auf den Straßen. Noch bis 13. August bleibt die Bahnunterführung Dübener Straße in Delitzsch gesperrt, weil Fahrbahn und Bauwerksfugen erneuert werden müssen. Doch auch die Bitterfelder Straße am Roßplatz ist dicht. Die Folge sind zum Teil weiträumige Umleitungen.

30.07.2016

3285 Pächter zählte der Kreisverbandes der Kleingärtner (KVK) Delitzsch im vergangenen Jahr, mehr als 50 Anlagen verteilen sich von Krostitz bis Wiedemar, Delitzsch bis Rackwitz. Ein gewaltiger grüner Faktor. Und er hat seinen ganz speziellen Reiz.

29.07.2016

Zahlreiche Fachkräfte, die im Raum Leipzig Arbeit gefunden haben, zieht es zum Wohnen nach Delitzsch. Auch die Familie Sigmundsson aus Reykjavik hat in der Loberstadt eine neue Heimat gefunden. Allerdings war der Start in die deutsche Lebenswirklichkeit nicht ganz einfach.

29.07.2016
Anzeige