Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Von 4 bis 90 Jahre: Anna Scharbrodt lehrt in Biesen das Tanzen
Region Delitzsch Von 4 bis 90 Jahre: Anna Scharbrodt lehrt in Biesen das Tanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 01.07.2017
Durch Anna Scharbrodt (Bildmitte) wird die Bunte Bühne Biesen zum Tanzparkett.
Anzeige
Biesen

„Wir sind gleich fertig“, ruft Anna Scharbrodt. In der Bunten Bühne Biesen trifft sich gerade ihr Bauch-Beine-Po-Trainingskurs. Ausgestreckt wie ein Brett, auf den Unterarmen ruhend, verharren die Teilnehmer bis die verabredete Zeit abgelaufen ist. Keine zwei Minuten löst sich der Kreis. Anna Scharbrodt strahlt, das steckt an.

Mit dem Theaterverein aufgewachsen

Mit der Bunten Bühne ist sie aufgewachsen: Der Saal, dient dem Musik- und Theaterförderverein Priester als Proberaum. Ein Großteil der Aufführungen finden hier statt. Scharbrodt ist Mitglied seit sie sieben Jahre alt ist. Zunächst spielte und sang sie in den Aufführungen mit. Das genügte bald nicht mehr. „Durch den Verein bin ich auch zum Tanzen gekommen“, erzählt sie. Als die Vorstellungen des „Musicaldorfs“ immer professioneller wurden und Rat von außen gesucht wurde, nutzte sie das. Sie schaute Profis wie Enrico Wende, Tänzer und Choreograph an der Staatsoperette Dresden, über die Schulter und lernte. Mit 15 entwarf sie selbst erste Schrittfolgen. „Die fanden alle gut“, sagt die heute 27-Jährige selbst noch ein bisschen überrascht. „Grimms Märchen“ lebte 2011 dann komplett von ihren Choreographien.

Tanz immer im Hinterkopf

„Ich hatte das immer im Hinterkopf, es weiter zu verfolgen.“ Trotzdem machte sie zunächst eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Weil aber das Tanzen nicht abgehakt war, nahm sie auch dort weiterhin Unterricht. Ballett-, aber auch Unterricht in Jazz-, Hip-Hop- oder Contemporary-Tanz. Ein bis zwei Kurse macht sie mindestens pro Jahr. Davon profitierte nicht nur der Theaterverein Priester: Aus dessen Jugendensemble gründete sich 2010 die Midnightsun Dance Company, eine eigene Tanzgruppe. Scharbrodt arbeitete auch für Projekte der Schkeuditzer Oberschule und des Gymnasiums, für die Musikschule Johann Sebastian Bach in Leipzig und für eine Barbara-Streisand-Hommage. Der logische nächste Schritt? Sich mit einer eigenen Tanzschule selbstständig machen.

Tanzschule wird eröffnet

In ihrer Midnightsun Dance Company Dance School wird sie ab August unterschiedliche Tanzstile für Kinder bis zum Gesellschaftstanz für Erwachsene anbieten. Daneben besetzt sie auch exotische Nischen wie Bauch-, Musical- Videoclip- oder historischen Tanz. Auch der Fitnessschiene will sie mit einem Dance Workout erhalten bleiben.

Workshops im Juli

Um Tanzbegeisterte nach Biesen in den Peter-Michael-Weg zu lotsen, bietet Scharbrodt im Juli bereits Workshops an. Diese sind kostenlos und verteilen sich auf die Wochenenden des Monats. Die Workshops starten am 1. Juli mit dem Kindertanz. Von 10 bis 11.30 Uhr ist der für Kinder von 4 bis 6 Jahre, von 12 bis 13.30 Uhr folgen die 6- bis 9-Jährigen und von 14 bis 15.30 entern die 9- bis 13-Jährigen die Bunte Bühne. Das darauffolgende Wochenende widmet sich dann ab 10 Uhr Tanzstilen, die Musikvideos bekannt gemacht haben. Am 15. und 16 Juli sind dann Musicals das Thema. Ab 10 Uhr für Teenager, für Erwachsene ab 12.30 Uhr. Eine Einführung in Hip-Hop gibt es dann am 22. und 23 Juli, in orientalischen Bauchtanz am 29. und 30. Juli jeweils ab 10 Uhr. Um eine Anmeldung telefonisch unter 017684278836 oder per E-Mail an mdcompany@web.de wird gebeten.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Übergabe der zwei Arztpraxen, die Bestandteil des Medizinischen Versorgungszentrums in Delitzsch sind, erfolgte reibungslos, Nachfolger für die in den Ruhestand wechselnden Ärzte Marianne und Hans-Hartwig Leib wurden gefunden. Seit 1977 beziehungsweise 1978 waren die beiden Mediziner in Delitzsch tätig.

28.06.2017

Die Wohnungsgesellschaft Delitzsch hat in der Securiusstraße neben dem Bürgerhaus mit dem Bau eines neuen Wohngebäudes begonnen. Das Vorhaben ist eine Ergänzung zum altersgerechten Wohnen im Kosebruchweg. Geplant sind 26 barrierefreie Wohnungen, die Ende 2018 bezugsfertig sein sollen.

28.06.2017

In der Grundschule Zwochau gibt es offenbar verschiedene Auffassung, wie die freie Schule geführt werden soll. Eltern äußerten Kritik unter anderem an der Einmischung des Vorstandes in rein pädagogische Fragen, der wiederum sieht seine Kompetenzen eingeschränkt und reagierte mit drastischen Maßnahmen. Für drei Kinder wurden die Schulverträge gekündigt.

28.06.2017
Anzeige