Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Von gepflegt bis ungeliebt: Internetseiten von Rackwitz bis Krostitz
Region Delitzsch Von gepflegt bis ungeliebt: Internetseiten von Rackwitz bis Krostitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 28.11.2018
Die Rackwitzer Homepage erfreut den Besucher mit frischem Design.  Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Der Auftritt im Internet kann auch für Gemeinden weltweites Aushängeschild sein, aber er ist natürlich auch für die Einwohner da. Eine Möglichkeit, die von Gemeinden rings um Delitzsch unterschiedlich genutzt wird.

Krostitz hat auf der Website viele Rubriken von „Unsere Gemeinde“ bis „Aktuelle Baustellen“ gelistet. Jede Menge Infos: Selbst die Partner Gemeinde in Frankreich, Pensionen und der Gewerbeverein stehen da in einer Reihe. Aber nicht alles ist gepflegt. Manchmal ist die letzte Bearbeitung schon einige Monate her. Unter „Veranstaltungen“ ist allein die Seniorenweihnachtsfeier ohne Zeit- oder Ortsangabe zu finden. Mitglieder der Gemeinde- und Ortschaftsräte sind aufgeführt, aber ohne Partei-Zuordnung. Die Rubrik „Nachrichten“ ist umsonst eingerichtet: Dieses Feld ist leer.

Schönwölkau hat beim Erstellen der Internetpräsenz offenbar von vornherein darauf verzichtet, Rubriken einzurichten, die häufig Aktualisierung brauchen. Unter „Wohnen in Schönwölkau“ findet der Nutzer die Info: „Die Gemeindeverwaltung wird in nächster Zeit freie Wohngebiete und Wohnungen im Gemeindegebiet vorstellen.“ Ein Vermerk, der offenbar am 28. November vierten Geburtstag hat. Auch das Amtsblatt lässt sich anders als bei den anderen Kommunen nicht herunterladen. Der Zustand ist in der Kritik, der Unmut richtet sich gegen den Verwaltungspartner. Und das ist Krostitz. Schönwölkau selbst sieht sich mit dem ehrenamtlichen Bürgermeister und einer Sachbearbeiterin, die auch noch als Schulsekretärin fungiert, nicht in der Lage, die Seite zu pflegen. Die Verwaltung in Krostitz ebenso wenig. Die Schönwölkauer aber finden, dass das bei der gezahlten Gemeindeumlage einfach drin sein müsste.

Rackwitz ist innovativ: Bei der 5000-Einwohner-Gemeinde stehen schon die Terminplanungen 2019 für den Gemeinderat und die verschiedenen Ausschüsse online, wird unter „Aktuelles“ auch ausführlich auf Termine aufmerksam gemacht. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine Mängelmeldung abzusetzen. Das Formular weist Datum, Schadensort und Schadensarten von „Fahrbahndecke schadhaft“ und „Pflastersteine locker“ bis „Schutt- und Abfallablagerung“ aus. Von Bürgermeister Steffen Schwalbe (parteilos) wird sogar ein extra Facebook-Profil gepflegt, das er ständig mit neuen Nachrichten bestückt.

Wiedemar ist auf dem Laufenden: Auch hier gibt es „Aktuelles“, stehen derzeit laufende Plan-Auslegungen online. Sogar der Bürgerpolizist hat hier eine Rubrik. Satzungen und Formulare können eingesehen und heruntergeladen werden. Das Amtsblatt wird aktuell eingestellt. Wenn auch der Nutzer einige Klicks braucht, bis er zum Download kommt.

Löbnitz baut um: Fast scheint es, als weise der Zustand der Websites Proportionen zur Anzahl der Einwohner auf: Verwaltungen, die mehr Mitarbeiter beschäftigen können, haben besser gepflegte Seiten. Wiedemar und Rackwitz zählen eben mehr als 5000 Einwohner. Diese Verhältnisse könnten die Löbnitzer demnächst änder. Noch zeigt sich die Website der 2200-Einwohner-Gemeinde zwar mit vielen Infos. Sie sind aber nicht immer aktuell. Auch das Layout wirkt antiquiert. Aber der Umbau ist geplant. Derzeit sind Einwohner aufgerufen, Vorschläge abzugeben. Fördermittel aus dem Leader-Programm Delitzscher Land sollen für die Gestaltung genutzt werden. Es wird daran gedacht, dass die Mitarbeiter der Verwaltung besser zugreifen können, um Aktualisierungen einzustellen.

Von Heike Liesaus, Mathias Schönknecht und Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut dem Online-Maklerunternehmen Homeday sind die Preise für Wohnungen und Häuser im vergangenen Jahr gestiegen. Ein Delitzscher Immobilienmakler stimmt dem nur teilweise zu.

26.11.2018

Rackwitz sagt Ja zu noch schnellerem Internet. Die Gemeinde hatte bereits in der Vergangenheit selbst in den Breitbandausbau investiert. Nun setzt die Kommune auf die Deutsche Glasfaser GmbH.

26.11.2018

Brandalarm in Delitzsch: Zu einem Feuer kam es am Montag mitten in der Nacht im Delitzscher Norden. Die Feuerwehr musste um 3.45 Uhr zu einem großen Mehrfamilienhaus ausrücken.

26.11.2018