Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wandgemälde erinnern in Delitzscher Wohnanlage an ehemalige Limonadenfabrik

Graffitikunst Wandgemälde erinnern in Delitzscher Wohnanlage an ehemalige Limonadenfabrik

Der Graffiti-Künstler Tino Schneider hat in Delitzsch mit seinen Arbeiten schon so manche Fassade farblich gestaltet. Sein neustes Werk entstand dieser Tage im Innenhof der Wohnanlage Marienstraße/Bitterfelder Straße. Dort gestaltete der 31-Jährige eine Wand mit Motiven aus der ehemaligen Limonadenfabrik.

Diese drei Graffiti-Gemälde erinnern im Innenhof der Wohnanlage Marienstraße 1/Bitterfelder Straße 2 an die ehemalige Limonadenfabrik, die einst auf diesem Gelände gestanden hat.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch. Seit mehreren Jahren arbeitet die Wohnungsgesellschaft Delitzsch (WGD) mit dem freischaffenden Graffiti-Künstler Tino Schneider zusammen. Für das kommunale Wohnungsunternehmen gestaltete der 31-Jährige unter anderem mehrere Häuserfassaden im Norden der Stadt.

Sein neustes Werk ist in dieser Woche im Innenhof der Wohnanlage Marienstraße 1/Bitterfelder Straße 2 entstanden, und es ist wieder eine Auftragsarbeit für die WGD, die auf dem Gelände der ehemaligen Limonadenfabrik einen modernen Wohnkomplex errichtet hat. Im Innenhof der Anlage stehen seit deren Fertigstellung mehrere große Gefäße, die beim Abriss der Fabrik gefunden wurden. Damit die Limonadenfabrik nicht in Vergessenheit gerät, zauberte Tino Schneider mit seinen Sprayflaschen drei Gemälde an die Hofmauer. Sie zeigen Motive aus der Limonadenproduktion in den 1960er-Jahren.

Wie WGD-Mitarbeiter Christian Fiebig erzählt, dienten alte Fotografien, die das Museum Barockschloss Delitzsch und die Krostitzer Brauerei der WGD zur Verfügung stellten, als Vorlage. Aus diesem Material fertigte Tino Schneider am Computer einen Entwurf für die Gemälde. „Dabei habe ich auch einige Elemente alter Flaschenetiketten einfließen lassen“, berichtet der Künstler. Etwa für das mittlere Gemälde die Orange mit den Blättern. „Weil sich das Bild in den Innenhof integrieren sollte, dominieren die Farben beige und ocker“, erklärt Schneider, der seit seinem 15. Lebensjahr mit Sprayflaschen hantiert. Somit gibt es zum heutigen Hoffest, zudem die WGD die Mieter des Komplexes eingeladen hat, einen richtigen Hingucker.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr