Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Wandgemälde erinnern in Delitzscher Wohnanlage an ehemalige Limonadenfabrik
Region Delitzsch Wandgemälde erinnern in Delitzscher Wohnanlage an ehemalige Limonadenfabrik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 09.06.2016
Nach alten Bildern aus dem Archiv der Brauerei Krostitz und des Museums Delitzsch, die an die Produktion der ehemaligen Limonadenfabrik erinnern, gestaltet Graffiti-Künstler Tino Schneider (links) die Hofwand. WGD-Mitarbeiter Christian Fiebig schaut ihm über die Schulter. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

Seit mehreren Jahren arbeitet die Wohnungsgesellschaft Delitzsch (WGD) mit dem freischaffenden Graffiti-Künstler Tino Schneider zusammen. Für das kommunale Wohnungsunternehmen gestaltete der 31-Jährige unter anderem mehrere Häuserfassaden im Norden der Stadt.

Sein neustes Werk ist in dieser Woche im Innenhof der Wohnanlage Marienstraße 1/Bitterfelder Straße 2 entstanden, und es ist wieder eine Auftragsarbeit für die WGD, die auf dem Gelände der ehemaligen Limonadenfabrik einen modernen Wohnkomplex errichtet hat. Im Innenhof der Anlage stehen seit deren Fertigstellung mehrere große Gefäße, die beim Abriss der Fabrik gefunden wurden. Damit die Limonadenfabrik nicht in Vergessenheit gerät, zauberte Tino Schneider mit seinen Sprayflaschen drei Gemälde an die Hofmauer. Sie zeigen Motive aus der Limonadenproduktion in den 1960er-Jahren.

Wie WGD-Mitarbeiter Christian Fiebig erzählt, dienten alte Fotografien, die das Museum Barockschloss Delitzsch und die Krostitzer Brauerei der WGD zur Verfügung stellten, als Vorlage. Aus diesem Material fertigte Tino Schneider am Computer einen Entwurf für die Gemälde. „Dabei habe ich auch einige Elemente alter Flaschenetiketten einfließen lassen“, berichtet der Künstler. Etwa für das mittlere Gemälde die Orange mit den Blättern. „Weil sich das Bild in den Innenhof integrieren sollte, dominieren die Farben beige und ocker“, erklärt Schneider, der seit seinem 15. Lebensjahr mit Sprayflaschen hantiert. Somit gibt es zum heutigen Hoffest, zudem die WGD die Mieter des Komplexes eingeladen hat, einen richtigen Hingucker.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 9a der Oberschule Krostitz gehört zu den Finalisten des IHK-Wettbewerbes „Beste Neunte“. Die Jugendlichen holten am Donnerstag einen dritten Platz, wurden in der Kongresshalle am Leipziger Zoo ausgezeichnet. Sie hatten mit guten Noten und sozialem Engagement gepunktet.

09.06.2016

Jetzt gibt es Entwarnung für Delitzscher Lehrlinge am Berufsschulzentrum: Sie müssen nicht nach Leipzig wechseln. Weil sich für einige erhebliche Härten ergeben würden, sei die Entscheidung im Sinne der Lehrlinge gefallen, so die zuständige Bildungsagentur.

09.06.2016

Im Nordosten der Delitzscher Ortsumfahrung, am Abzweig Laue, ändern sich ab nächste Woche die Verhältnisse. Fahrzeuge auf dem Stadtring, bislang zum Anhalten gezwungen, können künftig durchfahren. Die Umkehr der Vorfahrtsregelung, die auch mit neuen Fahrbahnmarkierungen verbunden ist, hat driftige Gründe.

09.06.2016
Anzeige