Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Weg für Parkflächen geebnet
Region Delitzsch Weg für Parkflächen geebnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 04.12.2012
Hier sollen neue Parkflächen entstehen. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Delitzsch

Damit soll die Parkplatzsituation in diesem Bereich entschärft werden. Vor allem bei Trauerfeiern oder Veranstaltungen in der Kita sind Stellflächen dort knapp.

In den vergangenen Tagen hat die Firma Straßenbau Kunze aus Grimma die Fläche beräumt, Erdreich abgefahren und mittlerweile mit der Untergrundbefestigung begonnen. Laut Stadtverwaltung ist vorgesehen die Stellflächen zu pflastern und den Zufahrtsweg zu asphaltieren.

Das ist auch für die Firma Gartenbau Dörfel eine gute Nachricht. Denn im Zuge der Umgestaltung des Friedhofsvorfeldes will sie mit ihrem Blumenpavillon auf die gegenüberliegende Straßenseite umziehen. „Meine Frau hat dort die Fläche zwischen dem künftigen Parkplatz und Steinmetz Schneider von der Stadt erworben. Auf dieser  wollen wir den Blumenpavillon mit einem festen Gebäude mit zirka 80 Quadratmeter Grundfläche neu errichten“, sagt Gärtnerei-Chef Ullrich Koal. Das Haus wird einen Verkaufsraum, Lagerfläche, Toilette und eine Kühlzelle beherbergen. Inhaberin der Verkaufstelle wird dann Koals Frau Christine sein.

Die Umgestaltungspläne der Stadt kamen den Koals durchaus gelegen. „Am jetzigen Standort hätten wir demnächst sowieso investieren müssen. Nun bietet sich die Möglichkeit, auf eigenem Grund und Boden völlig neu zu bauen“, so Koal. Somit investieren er und seine Frau, die sich beide peu á peu dem Rentenalter nähern, auch in die Zukunft. Denn jetzt steht die Verkaufstelle auf Pachtland, und der Gärtnerei-Besitzer macht kein Hehl daraus, dass Tochter Juliane Höllein, die im Betrieb als Floristin tätig ist, die Geschäfte am Friedhof fortführen soll.

Bis auf das zu bauende Gebäude, das mit einer Erdwärmepumpe geplant ist, wird  die neue Betriebsstätte der alten ähneln, dann das Gewächshaus-Schleppdach, das jetzt vor dem Container steht, wird zum neuen Standort mitgenommen. Der Baubeginn ist fürs kommende Frühjahr avisiert.

„Bisher mussten wir abwarten. Mit der Stadtverwaltung ist vereinbart, dass Parkplatz und Blumenpavillon eine gemeinsame Zufahrt von der Dübener Straße aus erhalten. Deshalb werden wir erst beginnen, wenn die Stadt Einfahrt und Parkflächen angelegt hat“, erklärt Koal. Weil sich das städtische Vorhaben hingezogen habe und der Winter nun vor der Tür stehe, werde der Blumenpavillon deshalb erst im nächsten Jahr in Angriff genommen.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war ein ganz besonderes (Advents-)Türchen, das Jürgen Geisler am Samstag öffnen konnte. Gemeinsam mit rund 50 Mitgliedern des Delitzscher Museums- und Heimatvereins sowie Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos, 50) stieß der Museumsleiter die Tür zur neuesten Sonderausstellung auf.

02.12.2012

Das Frühstückstreffen für Frauen in Delitzsch hat sich etabliert. Mit 160 Frauen, die sich am Sonnabend im Saal des Delitzscher Bürgerhauses einfanden, sind die Kapazitätsgrenzen erreicht.

17.07.2015

Am Donnerstagabend ist im Delitzscher Unteren Bahnhof ein Mann von einem Zug erfasst worden. Der 44-jährige Delitzscher erlag laut der Bundespolizei noch am Unglücksort am Bahnsteig 1 seinen Verletzungen, nachdem er gegen 18.50 Uhr von dem durchfahrenden Güterzug getroffen worden war.

22.11.2012
Anzeige