Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Wegebau in Wölkau: Gemeinde muss beim Förderantrag nachsitzen
Region Delitzsch Wegebau in Wölkau: Gemeinde muss beim Förderantrag nachsitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 09.11.2017
Das Delitzscher Land fördert viele Projekte in der Region. Quelle: Verein
Anzeige
Wölkau

Manchmal erwischt es wohl jeden mal mit dem Nachsitzen: Die Gemeinde Schönwölkau muss jetzt einen Förderantrag nacharbeiten, den sie beim Verein Delitzscher Land eingereicht hatte, um EU-Mittel aus dem Programm Leader zu bekommen. Der Bürgermeister ist inzwischen von den Gemeinderäten beauftragt, das Papier bis zum nächsten Monat rund und stimmig zu bekommen und erneut vorzulegen.

Kleine Lücken im Antrag

Konkret geht es um einen Förderantrag für den Ausbau des sogenannten Schwarzen Wegs im Ortsteil Wölkau. Dieser soll eine optimale Verbindung von der Gellert-Grundschule hin zur gerade energetisch sanierten Turnhalle werden, den Kindern einen sicheren Weg garantieren. Und auch ältere Leute würden von einem ordentlichen Weg profitieren, der Klein- und Großwölkau miteinander verbindet. Das Vorhaben sei, so Dörthe Hößler vom Regionalmanagement, definitiv förderfähig, da es wichtig für die Infrastruktur des Ortes sei. Allerdings seien im ursprünglich eingereichten Antrag kleinere Lücken, sodass die Kommune bei den bisherigen Bewilligungen der Fördergelder im Gegensatz zu einigen anderen erstmal leer ausging. Mit Gesamtkosten von bis zu 130 000 Euro wird vorerst für die Baumaßnahme gerechnet, die Förderung von 80 Prozent ist möglich.

Die Gemeinde ist bereits an der Überarbeitung der Planung. Mit dem Lückenschluss in den Unterlagen kann der Lückenschluss zwischen Klein- und Großwölkau dann schon bald Realität werden.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einem Einsatz auf einer Delitzscher Baustelle in der Altstadt wurde am Donnerstag die Feuerwehr alarmiert. Es war vermutlich durch Schweißarbeiten zur Rauchentwicklung gekommen.

09.11.2017

Es ist ein ständiges Kommen und Gehen im Delitzscher Tierheim im Ortsteil Laue. Während 20 Schützlinge monatlich vermittelt werden können, kommen allmonatlich aber auch so viele dazu. Doch wie ist er eigentlich, der Weg eines Fundtiers?

09.11.2017

Bereits bevor Rackwitz sich eine Haushaltssperre verordnen musste, weil fehlende Gewerbesteuern ein Loch in die Gemeindekasse rissen, verkaufte die Gemeinde Wohnungen aus ihrem Besitz. Gemäß Ihres Vermarktungskonzepts. Das brachte regelmäßig Einnahmen. Damit ist nun Schluss.

09.11.2017
Anzeige