Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wehrgang an der Delitzscher Stadtmauer wird im Bereich Tennisplatz erneuert

Altstadtsanierung Wehrgang an der Delitzscher Stadtmauer wird im Bereich Tennisplatz erneuert

Der Wehrgang an der Delitzscher Stadtmauer in der Mauergasse hinter dem Tennisplatz ist in die Jahre gekommen. Das Geländer und einige Bohlen sind morsch und müssen repariert werden. Deshalb ist das Geländer abgebaut worden. Der Wehrgang auf der anderen Seite der Pfortenstraße wird demnächst mit Holzlasur neu gestrichen. Er ist jünger und deshalb weniger verschlissen.

Ein Teil des Wehrganges an der Stadtmauer in der Mauergasse ist derzeit geländerlos. Das Holz ist verschlissen und muss erneuert werden.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch. Die Stadt Delitzsch lässt derzeit Teile des Wehrganges an der Stadtmauer instand setzen. Betroffen ist der Bereich Mauergasse hinter dem Tennisplatz. Beauftragt mit den Reparaturarbeiten ist die Zimmerei Thomas Reis aus Lindenhayn. Deren Mitarbeiter haben am Mittwochnachmittag das Geländer des Wehrganges abgebaut. In ihrer Werkstatt werden Zimmerer die Geländerteile erneuern.

Dieser Teil des Wehrganges ist noch zu DDR-Zeiten errichtet worden. Im Laufe der Jahre hat er durch Witterungseinflüsse und Feuchtigkeit gelitten. Geländerteile und auch einige Bohlen sind verfault und müssen ausgetauscht werden. Gebaut wurde der Wehrgang in traditioneller Handwerkskunst ohne Winkel oder Schrauben, deshalb ist auch eine Firma erforderlich, die dieses Handwerk noch beherrscht. Beschädigt sind auch die Lagerbalken. Ihre Köpfe müssen eingekürzt und neue Stücke in die Balken eingesetzt werden, damit sie ihre Funktion weiter erfüllen können. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sollen die instand gesetzten Teilen in der Zeit vom 28. bis 31. März wieder angebracht werden. Während dieser Bauarbeiten wird der Bereich gesperrt.

Der Wehrgang auf der anderen Seite der Pfortenstraße ist jünger. Er wurde erst nach der Wende errichtet. Dennoch bröckelt auch dort die Farbe vom Holz, deshalb wird mit Holzlasur behandelt. Dies werde aber in Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse geschehen, lässt die Stadtverwaltung wissen.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr