Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Weiter Zoff um gefällte Bäume in Delitzsch
Region Delitzsch Weiter Zoff um gefällte Bäume in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 11.03.2018
Sind die Bäume in der Grünstraße für Parkplätze im Zuge des Neubaus wenige Meter weiter gefällt worden? Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Delitzsch

Fünf Bäume waren es „nur“, die Ende vergangenen Jahres in der Delitzscher Grünstraße unter die Kettensäge kamen. Noch immer aber entzweien diese fünf Linden die Anwohner und beschäftigen die Bürgerinitiative (BI) Grünes Delitzsch.

Nicht alle dafür

Anwohner widersprechen der Darstellung, dass sich die Anrainer diese Fällungen gewünscht hätten. Die Stadtverwaltung hatte unter anderem auf eine Petition einzelner Personen aus der Grünstraße verwiesen. Die Wurzeln würden in den Grundstücken und an den Gebäuden Schäden verursachen, der Schatten zudem dazu führen, dass eine Solaranlage auf dem Dach nicht die erwünschte Leistung bringe, argumentierten die direkten Baum-Anrainer. Auf teils egoistische Wünsche einzelner hin, seien die Bäume gefällt worden, obwohl sie gesund erschienen, ärgert sich ein Nachbar. Nicht die komplette Grünstraße hätten diese Fällungen gewollt. Er vermutet zudem, dass die Linden entfernt wurden, um Platz für neue Parkplätze im Zuge des Neubaus wenige Meter weiter zu schaffen.

Neubau wenige Meter weiter

An der Ecke von August-Fritzsche-Straße und Grünstraße entsteht gerade ein neuer Wohnkomplex. Geplant ist ein Haus mit vier Etagen plus einem als Wohnetage ausgebauten Dachgeschoss, das 30 seniorengerechte Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 50 und 120 Quadratmetern bietet. All die Mieter, so der Anwohner, würden ja Parkplätze brauchen. Tatsächlich aber ist es so, dass im Zuge des Neubaus im Erdgeschoss nur vier Wohnungen vorgesehen werden, weil der Rest für Abstellräume und auch Garagen für E-Mobil-Anschluss benötigt würde. Ob die geschaffenen Stellplätze bei der generellen Parkplatznot in der Innenstadt ausreichen, darf natürlich bezweifelt werden, anstelle der Bäume ist aber auch nicht mehr Parkplatz geschaffen..

Nachpflanzungen nicht in Sicht

Die BI Grünes Delitzsch hofft unterdessen auf Nachpflanzungen in der Grünstraße. Diese allerdings sind derzeit nicht geplant. Thema wird das vermutlich erst, wenn die Straße mal saniert werden muss – wofür es allerdings keine konkreten Pläne gibt. Die fünf Linden seien vor allem nicht mehr standsicher gewesen und hätten die Verkehrssicherheit gefährdet, heißt es wiederum aus der Stadtverwaltung, die Petition sei gar nicht vordergründig gewesen. Wenn Bäume auch äußerlich gesund wirken, zeige sich bei Begutachtungen oft das Gegenteil, so Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos).

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pendler in und um Delitzsch müssen im März stark sein. Die Bahn kündigt Schienenersatzverkehr wegen Bauarbeiten an. Die Einzelheiten hat die LVZ zusammen getragen.

08.03.2018

Der Bedarf an gut ausgebildetem Pflegepersonal ist groß. Die Akademie für Gesundheitsberufe unter dem Dach des Trägerunternehmens Euraka in Delitzsch will in diesem Jahr erstmals einen Masterstudiengang anbieten und geht dabei eine Kooperation mit dem internationalen Institut für Wirtschaft in Katowice ein.

11.03.2018

Überraschend kehrte am Mittwoch der Winter nach Nordsachsen zurück. An manchen Orten fielen bis zu 15 Zentimeter Schnee. Auf glatten Straßen kamen manche Autofahrer ins Rutschen.

07.03.2018
Anzeige