Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Wenn Spielzeug lebendig wird
Region Delitzsch Wenn Spielzeug lebendig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 18.06.2010
Anzeige
Kyhna

„Lange arbeiteten wir auf die Projektwoche hin, die unter dem Thema steht: Wir führen ein Musical auf", berichtet Schulleiterin Kathrin Hecht. Und schnell war auch das Motto gefunden. „Wenn Spielzeug lebendig wird" sollte es lauten.

Wie die Schulleiterin informiert, dachten sich Lehrer und Schüler dafür eine Geschichte aus. Die Mädchen und Jungen durften sich in einen Workshop einschreiben, in dem sie eine ganze Woche arbeiten sollten und ihr besonderes Talent gefördert werden konnte. „In den einzelnen Gruppen wurde hart trainiert. Es gab Workshops für die Artisten, die Linedancer, den Chor und die Schauspieler oder die Tanzmäuse. Im Hintergrund agierten die Kulissenbauer und das Grafik- und Werbeteam. Jede Gruppe unternahm in dieser Woche einen Ausflug passend zu ihrem Workshop", so Hecht weiter. So waren die Schauspieler und Tänzer in der Oper Leipzig, der Chor und die Stompleute im Instrumentenmuseum Leipzig, die Linedancer auf der Ranch in Quering, die Grafiker in einem Druckereimuseum und die Kulissenbauer bei dem Zimmerer Martin Wernicke in Kyhna.

Die Artisten durften Voltigierern in Schenkenberg über die Schulter schauen und selbst einmal probieren. Alle waren mit Spaß und Freude bei der Sache. Am vergangenen Freitag wurden nun die Einzelteile zu einen Ganzen beim Probedurchlauf zusammengefügt. Alle gaben ihr Bestes und das Musical war geboren. „Schon im Probedurchlauf gab es eine Menge Applaus und Freudentränen", berichtet die Schulleiterin stolz. Begleitet wurde die Projektwoche von Kameramann Günter Krause, Opa einer Schülerin. Er hielt alles fest. Seine Kamera wird auch heute zur Premiere laufen. Ihm sowie den Workshopleitern, die mit ihren tollen Ideen Leben in die Gruppen gebracht und aus allen Schülern das Machbare herausgeholt haben gilt unser Dank genauso wie allen anderen, die uns unterstützten", sagt die Schulleiterin. Fleißige Eltern und Großeltern begleiteten die Schüler bei den Ausflügen oder griffen ihnen bei Näh- und Bastelarbeiten unter die Arme. „Ohne ihre Hilfe hätten wir es nicht geschafft." Auch drei ehemalige Lehrer der Schule halfen bei der Realisierung des Projektes. Nun fiebern alle der Erstaufführung des Musicals heute Abend entgegen.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Landkreis will seinen Haushalt konsolidieren. 41 Punkte - vorgeschlagen von einer unabhängigen Wirtschaftsberatungsgesellschaft (Wibera) - stehen im Konzept, das von den Abgeordneten verabschiedet wurde.

18.06.2010

Ein bekanntes Delitzscher Kleinod hat in den vergangenen Wochen gleich in doppelter Hinsicht sein Erscheinungsbild geändert. Die Gäste des Rosengartens am Wallgraben werden seit Kurzem von einer neugestalteten Außenmauer empfangen – farbenfroh bemalt von der Künstlerin Ines Eschenbacher aus Rödgen.

17.06.2010

Die Europäische Union investiert in die mobile Nahversorgung im Altkreis Delitzsch. So wurde die Ausstattung eines rollenden Dorfladens mit mehr als 12 000 Euro gefördert.

16.06.2010
Anzeige