Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Wette verloren: Clown putzt Autoscheiben in Delitzsch
Region Delitzsch Wette verloren: Clown putzt Autoscheiben in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 19.05.2015
Im echten Leben ist der Clown selbst Busfahrer. Am Delitzscher Roßplatz putzt er die Autoscheiben der haltenden Pkw. Quelle: Christine Jacob

Er putzte als solcher verkleidet an der Roßplatz-Ampel die Scheiben der haltenden Autos. "Zum Glück erkennt mich so keiner", freute er sich über die Tarnung mit roter Nase, weiß bemaltem Gesicht und einem dicken Bauch. Ein dicker Bauch immerhin war auch die Grundlage seiner Ehrenschulden. Mit seinen Freunden Yvonne und Christian Piorr hatte er gewettet, dass deren Nachwuchs ein Junge wird - tja, Charlotte ist jetzt ein halbes Jahr alt und ein wirklich bildhübsches Mädchen mit großen dunklen Augen und dunklen Haaren. Und ihr "Onkel" ist um eine Erfahrung reicher.

Ein Ultraschallbild ganz zu Anfang der Schwangerschaft war Grundlage der Wette in geselliger Runde. Auf dem Bild im Frühstadium hätten wohl auch Fachleute nicht erkannt, ob es Junge oder Mädchen wird. Torsten Drose verließ sich aufs Bauchgefühl und täuschte sich. Oder wurde getäuscht? Das kann nur die Kleine wissen: "Vielleicht hat Charlotte ja nach dem Motto ,Top, die Wette gilt' ihren Daumen auf dem Bild an die richtige Stelle gehalten", kann Yvonne Piorr heute nur spekulieren. Dass der 48-Jährige die Wette mit allen Konsequenzen durchzieht - zahlreiche Passanten zückten ihre Handys und filmten ihn dabei - zeige, dass er ein wirklich guter Freund sei, lobte die 34-Jährige. Dem Clown letztlich ist auch egal, dass Charlotte eben eine Charlotte ist: "Hauptsache gesund!".

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.05.2013

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Freitag gegen 13.30 Uhr nach ersten Informationen der Polizei vier Personen - zwei Frauen, ein Mann und auch ein sechsjähriges Kind - verletzt.

19.05.2015

Wenn die Männer der Region ihre Schöpfung feiern, wird die Krostitzer Brauerei zum Pilgerort. Unzählige Herren kehrten dort gestern gemeinsam mit der Familie oder den besten Freunden ein, kamen vielfach mit dem Fahrrad, nicht selten auch gefahren von der Frau.

09.05.2013

Einen wirklich traurigen Anblick bietet der Delitzscher Ortseingang in der Laueschen Straße derzeit. Sechs Laubbäumchen in der Ortslage Werben stehen nur noch schräg in ihren hölzernen Anwuchshilfen.

19.05.2015
Anzeige