Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wichtel Rudi holt den Glauben an Weihnachten zurück

Wichtel Rudi holt den Glauben an Weihnachten zurück

Rund 600 Kinder aus Delitzsch, aber auch aus Löbnitz, Rackwitz und Zwochau, erschüttert nichts mehr. Selbst wenn sie in der stressigen Dezemberzeit den Glauben an Weihnachten mal verloren haben sollten, spätestens nach dem Besuch des Musicals "Der Glaube an Weihnachten" am Freitag haben sie ihn wieder.

Voriger Artikel
Volles Haus bei der Feuerwehr
Nächster Artikel
Ein Feuerwehrmann und seine Feuerwehrbahn

Akrobatisch, singend und tanzend: Die Mitglieder der SiTa des Hortes Am Rosengarten ziehen alle Register, um den Glauben an Weihnachten wiederzufinden.

Quelle: Ilka Fischer

Delitzsch. Der Weihnachtswichtel Rudi, gespielt von Helene Scholz, muss während des einstündigen Programms mehrfach "Das gibt's ja nicht, das glaub ich kaum" von sich geben, ehe er mit dem Menschenkind Luise (Tabea Göppner) den kalten König (Magnus Kienel) besiegt. Dieser hatte doch tatsächlich den Menschen alle Weihnachtswünsche gestohlen. Und die Weihnachtswelt war ohne Lieder und Kerzen einfach nicht mehr die selbe. Dass Rudi einen Wunschzettel versiebte, konnte da dem Weihnachtsmann nur recht sein. Denn um Weihnachtswichtel zu bleiben, musste Rudi ins Menschenland und einen nicht gewünschten Wunsch erfüllen. Damit dies zwischen eindrucksvollen Requisiten, in farbenprächtigen Kostümen, musikalisch und tanzend gelang, dafür holten sich die 25 Mitstreiter der SiTas, der Singe- und Tanzgruppe aus dem Delitzscher Hort Am Rosengarten, Verstärkung. Ines Brösel, die das Musical gemeinsam mit Kathrin Gute einstudierte; "24 Schüler der Klasse 7c der Becker-Oberschule unterstützen uns singend, die Medien AG der Oberschule Nord an der Technik." Die Regler bedienten unter anderem Philip Kollmann und Tim Krüger. Wie bei der ersten Bürgerhaus-Aufführung der SiTas im Vorjahr hatte AG-Leiter Holger Ekelmann seine Jungs gut auf den Job vorbereitet. Tim meinte jedenfalls selbstbewusst: "Das kriegen wir hin." Und Philip sah "auch in den Lichtern, die zum Schluss an der Bühnendecke tanzen" nicht wirklich ein Problem.

Seit September haben die Musical-Mitwirkenden intensiv an dem Stück geprobt. "Am Wochenende zuvor gab es noch ein Probenwochenende mit Übernachtung im Hort" verriet Ines Brösel. "Ohne Eltern, die uns da beispielsweise für die eigentliche Probearbeit den Rücken freigehalten haben, wäre das nicht möglich", dankt sie. Und auch am Freitag, als drei Auftritte hintereinander folgten, konnte sie sich auf die Hilfe dieser dienstbaren Geister verlassen. Der Weihnachtsglaube funktioniert in Delitzsch eben nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.12.2013
Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr