Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Wiedemar produziert mehr grünen Strom
Region Delitzsch Wiedemar produziert mehr grünen Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:35 15.11.2017
Windkraftanlagen. Auf Wiedemarer Gemarkung stehen zehn. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Wiedemar

Die Gemeinde Wiedemar hat im Jahr 2015 mit den auf ihrer Gemarkung installierten Solaranlagen so viel Sonnenstrom erzeugt, dass er für das Betreiben von über 38 000 Kühlschränken reichen würde. Umgerechnet auf den Verbrauch von Drei-Personen-Haushalte wären es rund 1800. Konkret wurden 7 616 689 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr mit Fotovoltaikanlagen erzeugt. Diese Daten gehen aus Dokumenten der Einspeisungen in das Netz der enviaM, Mitteldeutsche Energie AG, hervor, die dieser Tage in der Gemeindeverwaltung Wiedemar eingingen. „Ich hatte diese Informationen bei enviaM angefordert, um Aussagen über die Energiebilanz der Gemeinde treffen zu können“, erklärte Bürgermeisterin Ines Möller (parteilos) auf Nachfrage.

Konstanze Lange, enviaM-Ansprechpartnerin für die Kommunen, stellte die Unterlagen zur Verfügung und bestätigte, dass eine solche Übersicht für jede Gemeinde vorhanden sei. Im konkreten Fall von Wiedemar hat sich in Bezug auf die solare Strahlungsenergie, wie es der Netzbetreiber enviaM bezeichnet, einiges getan. Waren 2011 nur 63 Anlagen im einer Einspeisungskapazität von 1755 Kilovoltampere (kVA) am Netz, die 1 529 287 kWh pro Jahr erzeugten, so wuchs die Anzahl bis zum Jahr 2015 bis auf 122 mit einer Kapazität von 6743 kVA.

Doch nicht nur die Sonnenstromerzeugung gehört zur Energiebilanz, sondern auch die Windenergie. Auf der Gemarkung von Wiedemar stehen zehn Anlagen. Diese Anzahl hat sich von 2011 bis 2015 nicht verändert, jedoch die eingespeiste Energie in den Jahren. Sie stieg 2011 von 14 321 054 kWh auf 19 183 000 kWh im Jahr 2015. Energie aus Biogasanlagen wird nicht erzeugt.

Insgesamt konnte 2015 auf der Gemarkung für Wiedemar für 3350 Einfamilienhäuser (EFH) der Strom erzeugt werden, wenn man davon ausgeht, dass etwa 8000 kWh pro Jahr verbraucht werden. 2011 waren es nur 1981 EFH.

Nach Angaben von enviaM wurde 2015 etwa 40 625 859 kWh Strom an 3248 Kunden in diesem Bereich geliefert.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was wird eigentlich aus all dem Obst, das an Wegesrändern und auf Wiesen vom Baum kommt? In Delitzsch hat sich nach der Regionalen Initiative und deren Pleite nun eine Zukunft für die Areale gefunden. Die Mosterei „Saft für alle“ will übernehmen, muss sich aber bewähren.

17.11.2017

Jetzt steht sie plötzlich nicht nur flügellahm, sondern gleich flügellos da. Die Mühle Hohenroda hat seit Dienstag kein Flügelkreuz mehr. Bis es ein neues gibt, wird noch einiges an Zeit vergehen.

17.11.2017

Der Kreisfeuerwehrverband Delitzsch sorgt sich um die Zukunft und geht dabei neue Wege. Während eines Forums in lockerer, offener Atmosphäre diskutierten Feuerwehrfrauen und -männer über die künftigen Schwerpunkte der Arbeit, über Lösungsansätze und das kooperative kameradschaftliche Miteinander.

17.11.2017
Anzeige