Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wiedemars lange Wunschliste

Investition Wiedemars lange Wunschliste

Die Wunschliste der Investitionsmaßnahmen in der Gemeinde Wiedemar ist lang und dabei ist sie noch nicht mal vollständig. „Gern würden wir alles umsetzen“, erklärte Bürgermeisterin Ines Möller (parteilos). Doch sie geht davon aus, dass die dafür benötigten Gelder bereits jetzt schon über den avisierten Fördermitteln liegen. „Manche Dinge stehen bereits seit 20 Jahren auf der Liste.“

Der Ententeich in Zaasch bedarf einer Sanierung. Die Gemeinde Wiedemar hat ihn auf den Maßnahmeplan gesetzt.

Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Wiedemar. Die Wunschliste der Investitionsmaßnahmen in der Gemeinde Wiedemar ist lang und dabei ist sie noch nicht mal vollständig. „Gern würden wir alles umsetzen, was wir hier zusammengetragen haben“, erklärte Bürgermeisterin Ines Möller (parteilos). Doch sie geht davon aus, dass die dafür benötigten Gelder bereits jetzt schon über den avisierten Fördermitteln liegen. „Manche Dinge stehen bereits seit 20 Jahren auf der Liste“, ergänzte die Bürgermeisterin. Möglicherweise werden sie auch diesmal nicht auf die Favoritenplätze rutschen. Wiedemar rechnet mit etwa 500 000 Euro Fördermitteln. Dass die ansonsten abundante (reiche) Gemeinde auch Bundesmittel bekommen kann, liegt an einem einfachen Fakt: 2013, beim Zusammenschluss als Einheitsgemeinde, fiel Wiedemar nicht in die Kategorie reich. „Wer drei Jahre hintereinander abundat war, bekommt keine Bundesmittel“, erläuterte Ines Möller. „In der Zukunft werden wir jedoch nicht damit rechnen können.“

Wiedemar will, wie alle Kommunen auch, die Chance nutzen, die Gelder so optimal wie möglich zu nutzen und dabei auch versuchen, Fördermöglichkeiten miteinander zu verknüpfen, damit der Eigenanteil möglichst gering ist. Wiedemar hofft auf 104 000 Euro Bundesmittel, auf 316 000 Landesmittel und 61 000 Euro Investitionspauschale.

Der Maßnahmeplan, auf dem die Bereiche Abbrüche, Dorfentwicklung, Gewässer, kommunale Gebäude und Anlagen sowie Spielplätze und Straßen aufgeführt sind, wurde kürzlich vom Gemeinderat beschlossen. Welche Vorhaben tatsächlich dann umgesetzt werden, muss noch entschieden werden. Ob dann neben der Sanierung von Spielplätzen und Ortsverbindungsstraßen auch der Neubau der Kindertagesstätte Wiedemar in die engere Wahl kommt, bleibt abzuwarten. Allerdings hatten einige Abgeordnete kritisiert, dass ihre Wohnorte im Maßnahmeplan nicht bedacht wurden. Ines Möller verwies darauf, dass dies eine Liste ist, die von der Verwaltung erarbeitet und nach Prioritäten zusammengestellt wurde. Dabei seien Vorhaben berücksichtigt worden, die auf der Tagesordnung ganz oben standen und jetzt die Chance haben, realisiert zu werden. So soll unter anderem das Spielplatz-Sanierungsprogramm in der Gemeinde fortgeführt werden.

Von Ditmar Wohlgemuth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

24.05.2017 - 07:22 Uhr

Die Elf von Thomas Patommel kam in den vergangenen Wochen immer besser in Schwung. Favorit ist aber Gegner Wacker Dahlen.

mehr
  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr