Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Winterdiener schieben und streuen im Akkord
Region Delitzsch Winterdiener schieben und streuen im Akkord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 03.01.2010
Anzeige

  Minusgrade und reichlich Schnee sorgen für einen herrlichen Winter im Altkreis Delitzsch. Dabei ist Schnee im Winter nun wahrlich nichts Ungewöhnliches. Die Masse, die am Wochenende nieder rieselte, schon. Ski fahren und Rodeln waren angesagt und natürlich auch Spaziergänge im Winter wie im Bilderbuch und auf Postkarten. Wer mit dem Auto unterwegs sein musste, hatte damit schon wesentlich weniger Spaß und Freude. Obwohl die Winterdienste die Hauptverkehrsadern nach besten Kräften und bei vollem Einsatz der Technik im Griff hatten. Der Ereignisbericht der Rettungsleitstelle offenbarte keine besonderen Ereignisse. Die Schneelast ließ einige Bäume brechen oder knicken. Die meisten Kraftfahrer passten ihre Fahrweise den Straßenverhältnissen an. Chaos blieb aus. Zwischen Kossa und Falkenberg (Dübener Heide) musste eine Straße gesperrt werden. Insgesamt ist das Straßenbauamt mit seinen fünf Meistereien (Delitzsch, Eilenburg, Trogau, Oschatz, Dahlen) des Landkreises Nordsachsen für 1235 Kilometer Bundes-, Staats- un Kreisstraßen verantwortlich. Auf den Altkreis Delitzsch entfallen ungefähr 540 Kilometer. Jede Meisterei hat elf Fahrzeuge (inklusive Fremdfirmen) im Einsatz. „Ich bin zufrieden. Unser großes Problem ist, dass viele schwarze Straßen erwarten. Das können wir nicht leisten. Wenn wir nichts machen würden, wären weder Straßen noch Wege zu erkennen“, stellte sich Mathias Platz, Amtsleiter des Straßenbauamtes des Landkreises, vor seine 160 „Winterdiener“. Denn auch Kritik erreichte den Delitzscher, dass „nichts gemacht ist“. Dem widersprach Plath. Auftrag sei es, die Straßen befahrbar zu halten. Und das sei gewährleistet. Prioritäten setze er bei seinen Einsätzen beim Berufsverkehr, also auf den Strecken mit den größten Pendlerströmen, und beim Öffentlichen Personennahverkehr. Der Schnee rieselte gestern unaufhörlich. Von 3.30 Uhr bis 22 Uhr waren die Schneeschieber mit ihren Streuern am Wochenende im Einsatz. Plath kündigte an, den Dienstbeginn am Montag vorzuverlegen, um die Straßen befahrbar zu machen.

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 

Delitzsch. Den zahlreichen Langzeitarbeitslosen in Sachsen kann nur mit einer aktiven Arbeitsmarktpolitik begegnet werden, teilte die Landtagsabgeordnete Liane Deicke (SPD) der Kreiszeitung mit.

03.01.2010

 

Delitzsch. Der Stadtrat von Delitzsch wird in diesem Jahr planmäßig zu zehn öffentlichen Sitzungen zusammenkommen. In diesen ist jeweils eine 30-minütige Bürgerfragestunde vorgesehen.

01.01.2010

Der Streit um das in Wiedemar geplante Outlet-Fashion-Center wird sich auch im kommenden Jahr fortsetzen. Die von den Gegnern des Vorhabens eingereichten Widersprüche und die beim Verwaltungsgericht beantragten Eilanträge sind noch in Bearbeitung.

30.12.2009
Anzeige