Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Wohnungsbrand wahrscheinlich durch Kerze ausgelöst
Region Delitzsch Wohnungsbrand wahrscheinlich durch Kerze ausgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 08.10.2018
Die Wohnung wurde schwer beschädigt. Quelle: Christine Jacob
Badrina

Nach dem Wohnungsbrand im Schönwölkauer Ortsteil Badrina in der Nacht zu Samstag deuten die ersten Ermittlungsarbeiten der Polizei darauf hin, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Kerze das Feuer ausgelöst hat. Der 50-jährige Mieter war vermutlich bei brennendem Kerzenlicht eingeschlafen und soll dies der Polizei bereits selbst angedeutet haben. Der Brand war schließlich gegen 0.30 Uhr bemerkt worden.

Wehrleiter stolz auf Leistung

In der Nacht zum 6. Oktober 2018 ist es im Schönwölkauer Ortsteil Badrina zu einem Wohnungsbrand gekommen.

Für die Feuerwehr in Badrina war es ein durch und durch besonderer Einsatz. Alarmiert wurden die Kameraden in dieser Nacht nicht zuerst auf dem mittlerweile üblichen Wege und damit über ihre Funkmeldeempfänger, sondern im Dorf lief als einziges Alarmsignal zunächst die Sirene an. Als das kleine Löschfahrzeug der Badrinaer ausrückte und sich damit bei der Leistelle meldete, konnte man dort noch gar nichts von einem Einsatz wissen, erst dann wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Jemand derzeit noch unbekanntes, vermutlich einer der Mieter, hatte die Sirene für das Dorf per Hand ausgelöst, um die Kameraden zu alarmieren. Zudem erlebten zwei Anfänger in den Badrinaer Reihen ihren ersten Einsatz, sodass Gemeindewehrleiter Uwe Försterling im Anschluss sagen kann: „Ich bin stolz auf das, was die Mannschaft geleistet hat.“

Mit Schrecken davon gekommen

Gemeinsam mit Kräften aus den Schönwölkauer Ortsteilen Lindenhayn und Brinnis sowie den Delitzscher Kameraden wurde der Brand gelöscht. Der 50 Jahre alte Wohnungsinhaber musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Rest der insgesamt neun Betroffenen, viele davon sind polnische Gastarbeiter im Dienste eines hiesigen Logistikunternehmens, ist in dieser Nacht wohl mit dem Schrecken davon gekommen. Der Sachschaden ist laut Polizei noch nicht bekannt. Die Mieter sollen nach Auskunft des Bürgermeisters mittlerweile anderweitig untergekommen sein. Der Eigentümer der Immobilie bringt sie dem Vernehmen nach in anderen Räumen des betroffenen Blocks oder dem Landhotel in Hohenroda unter.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Statt Geschäften ziehen Wohnungen ein, dem Frischemarkt fehlt die Frische und der Markt wäre als Parkplatz mehr wert ... es wird viel über den Handel in der Delitzscher Altstadt diskutiert. Doch wie sehen das eigentlich die, die dort leben und arbeiten?

08.10.2018

Delitzsch wird internationaler, auch in der Kleinstadt werden Läden mit orientalischen Produkten eröffnet. Über einen solchen bestreitet der Syrer Muamar Dibo seinen Lebensunterhalt. Und hat doch andere Träume.

08.10.2018

Mehr als 20 Oldtimerfreunde waren am Wochenende an der alten Bockwindmühle von Zwochau zu Gast. Sie zeigten dort ihre motorisierten Schätze und feierten das Ende der diesjährigen Mühlensaison.

07.10.2018