Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Zahlreiche umgestürzte Bäume in Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben
Region Delitzsch Zahlreiche umgestürzte Bäume in Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 06.10.2017
Der erste Einsatz fand auf der Kreisstraße 7442 statt. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Nordsachsen

Das Sturmtief Xavier hat am Donnerstag Schäden in der Delitzsch-Eilenburger Region angerichtet. Landkreisweit wurden Bäume entwurzelt, fielen Äste herab und wirbelten durch die Luft. Verletzte gab es nicht.

Unter anderem wurde an der Kreisstraße 7442 nahe des Ortsteils Döbernitz ein Baum aus dem Erdreich gerissen. Auch entlang des Wallgrabens, der Schlosspromenade, im Stadtpark, im Kyhnaer Weg, an der Bitterfelder Straße und Benndorfer Landstraße sowie an etlichen weiteren Stellen brachen Äste ab, wurden Bäume umgeworfen.

In Schenkenberg drohte ein großer Ast abzubrechen. Quelle: Christine Jacob

Ein Baum beschädigte den Außenspiegel und die Frontscheibe eines Linienbusses in der Eilenburger Chaussee. In der Alexander-Puschkin-Straße wurde ein Gerüst durch den starken Wind in Mitleidenschaft gezogen, Bretter flogen durch die Luft. Die Gerüstbaufirma sicherte die Baustelle später ab.

Insgesamt waren knapp 60 Feuerwehrleute allein in Delitzsch und den Ortsteilen im Einsatz und kümmerten sich bis etwa 20 Uhr um knapp 30 Einsatzorte. Teile des Delitzscher Stadtparks sowie einige Bereiche der Wallgrabenpromenade wurden vorerst gesperrt. Die Servicegesellschaft der Stadt kümmert sich seit gestern um die weitere Beseitigung der Schäden.

Schäden in Eilenburg und Bad Düben

Auch die Einsatzkräfte der Eilenburger Feuerwehr waren Donnerstag ab 18 Uhr gefordert. „Wir hatten vorwiegend mit Bäumen und losen Dachziegeln zu tun“, sagte gestern der stellvertretende Stadtbrandmeister André Misch. Zudem halfen sie der Feuerwehr in Sprotta bei der Beseitigung eines Baumes auf dem Schießstandweg.

Auf der B 2 am Roten Haus musste die Feuerwehr Bad Düben zwei umgeknickte Bäume beseitigen. Dazu war die Straße gesperrt. Außerdem fielen Bäume in der Dübener Wiesenstraße und auf der Ortsverbindung Düben-Söllichau um und versperrten diese. In Badrina stürzte eine Kastanie auf ein Garagendach. Die Wiedemarer Feuerwehr hat auf der A 9 einen umgekippten Lkw-Anhänger wieder auf die Straße gehoben.

Stromnetz fällt aus

Schäden bilanziert auch die Mitteldeutsche Netzgesellschaft (Mitnetz) Strom. Das Stromnetz fiel in weiten Teilen Mitteldeutschlands aus, darunter in Nordsachsen. Der Landkreis war nach Angaben des Unternehmens mit am meisten betroffen. Hauptursache waren umgestürzte Bäume sowie herabfallende Äste, die Leitungen herunterrissen und zu Mastumbrüchen führten. Des Weiteren sorgten Seilrisse und verdrehte Leitungsseile für Unterbrechungen, teilte Sprecher Stefan Buscher mit. Gestern liefen die Reparaturarbeiten.

Unterdessen warnt der Staatsbetrieb Sachsenforst vor dem Betreten der Wälder. „Der Aufenthalt kann lebensgefährlich sein“, sagte ein Sprecher.

Das Garagendach in Badrina wurde durch den Sturm beschädigt. Quelle: Feuerwehr Badrina

Von Christine Jacob und Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kleber, Schere, Papier und ein paar Kleinigkeiten reichen als Zutaten für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. In Delitzsch wurde das Ganze nun auf ziemlich professionelle Beine gestellt – aus gutem Grund.

06.10.2017

Die Krostitzer Brauerei hat seit Jahren zweistellige Wachstumsraten. Weil sie sich mit der Bierproduktion einer Grenze nähert, ist ein neues Verfahren nach Bundesimmissionsschutzgesetz erforderlich. Aber auch technisch rüstet die Brauerei auf. Im Oktober wird in Krostitz eine neue Flaschenfüllmaschine eingebaut.

09.10.2017

Die Zeiten sind vielleicht nicht ideal in der Milchwirtschaft und doch gibt es noch genug Leute, die mit Leidenschaft in dieser Branche arbeiten. Die besten Melker wurden jetzt in Delitzsch ausgezeichnet.

05.10.2017
Anzeige