Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Zauber der Travestie im Delitzscher Bürgerhaus
Region Delitzsch Zauber der Travestie im Delitzscher Bürgerhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 18.04.2016
Aber auch das überwiegend weibliche Publikum brachte den Künstlern das Feuer zurück auf die Bühne und stellte den eigenen Partner wie den Deitzscher Ricardo Hübner für kleine Peitschenhiebe und Fesselspiele zur Verfügung. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Delitzsch

„Schön ist es, wieder hier zu sein“, freute sich Fräulein Luise am Samstagabend im Delitzscher Bürgerhaus. Wie bereits im vergangenen Jahr zeigten die sieben Travastiekünstler mit ihrer Aufführungsreihe „Zauber der Travestie“ einem ausverkauften Saal mit einem Sack voller Witze, die weit unter der Gürtellinie lagen wie man das Zwerchfell an die Belastungsgrenzen bringt und den Kreislauf gehörig ankurbelt. Egal, ob es Muskeltiere waren, die nackt voreinander Standen oder schlüpfrige Details über das Liebesleben. In den Gesichtern des Publikums spiegelten sich gelegentlich ganze Filmfestspiele wieder.

Zur Galerie
Travestieshow im Delitzscher Bürgerhaus

Von der ersten Minute an rissen die Künstler in schrillen bis pompösen Gewändern die Loberstädter in ihren Bann. Dem überwiegend weiblichen Publikum gefiel dies sichtlich gut. Immer wiederkehrender Applaus, Jubel und stehende Ovationen durchzogen den Abend. Und wenn Frau ihren Gatten mit in die schillernde Welt der Travestie brachte, scheute sie sich auch nicht, diesen für kleine Showeinlagen zur Verfügung zu stellen.

So krallte sich Künsterlin Denise Zambrana als „Böse Muschi“ im hautengen schwarz glänzenden Latexgewand den Delitzscher Ricardo Hübner. Fesselspielchen und leichte Peitschenhiebe kassierte er dafür und die überkochende Stimmung ließ bei Publikum und Künstler vor Lachen die Schweißperlen über die Stirn laufen.

Von Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine der größten freiwilligen Aktionen, die Zwochau in der Gemeinde Wiedemar bislang überhaupt erlebt hat. In Eigeninitiative der Bürger und weil symbolisch gesehen die Zeiger bereits fünf Minuten nach zwölf anzeigten, fanden sich Menschen zusammen, die dem Saal der Gaststätte Zur Kugel eine komplette Verjüngungskur vom Feinsten verpassten.

18.04.2016

In der Bergbaufolgelandschaft rund um Delitzsch bietet der Seelhausener See beste Naherholung. Mit seinem Rundweg ist er gut an das Wegenetz des Goitzsche-Gebietes angeschlossen. Seit diesem Jahr liefern mehrere Tafeln Informationen zum See, seiner Entstehung und seinen Besonderheiten, die durch Flutereignisse und Naturschutz geprägt sind.

17.04.2016

Die Zahl der Kinder in Delitzsch steigt wie die Nachfrage nach speziellen Angeboten. So verzeichnet das Deutsche Rote Kreuz in der Loberstadt auch mehr Buchungen für seine Kurse „Erste Hilfe am Kind“ – dabei tauchen die im Portfolio gar nicht mal explizit auf. Aber sie geben Eltern ein wichtiges Rüstzeug für den Notfall: Selbstbewusstsein.

16.04.2016
Anzeige