Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Zoff um Delitzscher Spielplatz geht in neue Runde
Region Delitzsch Zoff um Delitzscher Spielplatz geht in neue Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.07.2018
In der Blücherstraße sind Spielgeräte verschwunden und Fitnessgeräte aufgetaucht. Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Der Clinch um den zum Teil abgebauten Kinderspielplatz in der Delitzscher Blücherstraße am Oberen Bahnhof geht weiter. Wie die Bürgerinitiative (BI) Menschenskinder, die sich mit einem offenen Brief an den Oberbürgermeister gewandt hat, fordert auch die SPD zeitnah eine Aufklärung von der Stadt.

Vor wenigen Wochen waren Spielgeräte für Kleine, konkret ein Klettergerüst mit Schaukel, vom Spielplatz verschwunden. Aufgebaut wurden dagegen Fitnessgeräte für Große und Erwachsene. Die Stadt begründete unter anderem mit Vandalismus, desolatem Zustand der Spielgeräte und Sicherheitsbedenken, weil Bahnlinie und eine Risiko-Pappel in der Nähe sind.

SPD will Spielplatz zurück

Das Thema habe für seine Partei zwei Dimensionen, erklärt nun SPD-Fraktionsvize und Ortsvereinschef Rüdiger Kleinke. Ziel sei es, das Areal für Kinder wiederherzustellen. Wenn dies mit dem alten Spielgerät nicht ginge, müssten neue angeschafft werden. Auf dem Platz müsse ein ordentliches Angebot für kleine Kinder da sein, so Kleinke. Im nächsten Stadtrat, das Gremium tagt nach der Sommerpause erst Ende September wieder, soll das Problem angesprochen werden. Die zweite Dimension sei die Eigenmächtigkeit der Verwaltung. Es sei die Frage zu klären, ob das Vorgehen in der Blücherstraße mit dem Stadtrat beziehungsweise in den Ausschüssen hätte besprochen werden müssen – gerade weil es sich um ein sensibles Thema handle, wenn man Bürgern so wie in diesem Falle etwas wegnimmt. Da sei man von der Verwaltung enttäuscht, sonst herrsche da gute Kultur.

Verwaltung sieht nur inhaltliche Änderung

Die Verwaltung hält dagegen. Der Stadtrat sei in Kenntnis über das jährliche Budget im Haushalt von 25 000 Euro für Reparaturen und 10 000 Euro für Investitionen auf Spielplätzen. In diesem Rahmen habe sich die Blücherstraße bewegt, so OBM Manfred Wilde (parteilos). Der Spielplatz falle zudem nicht vollkommen weg, er habe sich nur inhaltlich verändert.

Das wiederum sehen Eltern und die BI Menschenskinder anders, die „Veränderung“ sei massiv und kaum mehr als Wipptiere für Kinder geblieben, so Anwohner. Die BI hat in Kürze einen Gesprächstermin mit der Verwaltung und will dort weitere Fragen klären.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Delitzscher Kreiswerken ist am Morgen ein Großbrand ausgebrochen. Die Rauchsäule war bis nach Leipzig zu sehen. Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten – inzwischen wurde die Warnung aufgehoben, da das Feuer unter Kontrolle ist.

31.07.2018

Mit rund 100 Fahrzeugen präsentierten am Sonntag bei einer Tuningshow auf dem Gelände der Ur-Krostitzer Brauerei Auto- und Motorradfreunde aus mehreren Bundesländern ihre Lieblingsstücke.

30.07.2018

Das Handelsgebiet an der Sachsenstraße ist Anlaufpunkt für viele aus Delitzsch und Umgebung. Umgestaltungen von Parkflächen und Anlieferzonen sind geplant. Das Baurechtsverfahren läuft noch. Auch Auseinandersetzungen um Beschränkungen des Sortiments sind noch nicht beigelegt.

30.07.2018