Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Zschernitzer suchen ihre Weihnachtsbäume aus
Region Delitzsch Zschernitzer suchen ihre Weihnachtsbäume aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 16.12.2015
David Kowalczyk und Wolfgang Vogel (rechts) spitzten am vergangenem Wochenende im Minutentakt Christbäume an und netzten sie ein.  Quelle: Foto: Alexander Prautzsch
Anzeige
Zschernitz

 Blaufichte, Nordmanntanne oder doch eine Kiefer? Vor allem die beiden erstgenannten reihten sich zu hunderten fertig verpackt und mit Fähnchen kategorisiert aneinander. Ebenso wie mehrere Tausend Besucher, die in PKW-Reihen entlang der Landsberger Straße parkten und sich teils bewaffnet mit Axt und Säge gemeinsam auf die Suche nach dem perfektem Weihnachtsbaum begaben.

Kritisch beäugt und von allen Seiten betrachtete die 71jährige Leipzigerin Renate Agsten, wie viele andere Frauen inmitten der Plantage die Bäume. Nicht zu Groß und gleichmäßig bewachsen sollte der er in diesem Jahr sein.

Denn perfekt ins heimische Wohnzimmer soll er passen - wenn es nach den eifrigen Besuchern inmitten der hiesigen Weihnachtsbaumplantage auf der Zschernitzer Weihnachtsbaummesse ging. Zumeist musste jedoch die Frau überzeugt werden, die schließlich ihrem männlichen Begleiter den Befehl zum Fällen der Blaufichte oder Nordmanntanne gab. Wie auch Renate Agsten, die stolz auf ihren Ehemann Frank (73), half, den gemeinsam gefällten Baum zur Packstation zu tragen. Im Minutentakt wurden dort Bäume von Wolfgang Vogel und seinen Kollegen mit der Kettensäge angespitzt und eingenetzt.

Aber auch bei Imker, Fischräucherei, Schokolatier oder dem Bratwurststand der Feuerwehr herrschte ein reges Treiben. Zudem die Loberkrainer mit weihnachtlicher Blasmusik am Samstagmittag etwas Weihnachtsstimmung über das Getümmel wehen ließen.

Von Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sirenengeheul am Samstagmittag in Delitzsch: Mit dem Stichwort „Wohnungsbrand“ wurde die Freiwillige Feuerwehr um 11.30 Uhr in die Grünstraße der Loberstadt alarmiert. Vor Ort stellte sich schnell eine dreiste Kokelaktion heraus, die eine Fenstereinfassung in Flammen gesetzt hatte. Die Ermittlungen deuten auf junge Täter hin.

14.12.2015

Am südlichen Stadtrand von Delitzsch hat sich ein gewaltiges Umweltproblem aufgehäuft. Ein Berg aus Schlacke und Asche – Rückstände aus dem Betrieb des Biomassekraftwerkes an der Fabrikstraße. Das Umweltamt ist seit Längerem alarmiert. Der Berg soll entsorgt werden, so schnell wie möglich. Doch das könnte den neuen Eigentümer Milllionen kosten.

15.12.2015

Ab Sonntag gilt in und um Delitzsch ein neuer Takt für den öffentlichen Nahverkehr. Weil die Bahn ihren Fahrplan ändert, zieht auch Auto-Webel nach und justiert auf allen Linien die Fahrpläne neu. Auch ein komplett neues Angebot wird mit dem neuen Fahrplan geschaffen – per Bus kann man zum Shoppen ins Nova Eventis düsen.

13.12.2015
Anzeige