Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Zschortauer Kirchspiel hat einige Bauprojekte vor sich
Region Delitzsch Zschortauer Kirchspiel hat einige Bauprojekte vor sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 10.04.2018
Rühlmann-Orgel der Kirche Beerendorf ist reparaturbedürftig. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Beerendorf/Zschortau

Es gibt viel zu tun im Kirchspiel Zschortau mit seinen Gotteshäusern von Brodau bis Zschepen. Etliche Sanierungsprojekte warten auf Abarbeitung. Großes Sorgenkind bleibt die Kirche im Delitzscher Ortsteil Selben, die – vermutlich als Bergbaufolge – in ihrer Substanz bedroht ist. An anderer Stelle ist die Nachrichtenlage besser: Die Reparatur der Orgel in Beerendorf wurde vom Gemeindekirchenrat beschlossen.

Viele Spenden gesammelt

Auf Kosten von etwa 23 000 Euro muss man sich einstellen, um die 1900 erbaute Rühlmann-Orgel als erhaltens- und schützenswertes Kulturdenkmal wieder in Schuss zu bringen. Dabei sieht es nun mehr als gut hinsichtlich der Finanzen aus. Der Orgelfonds der Landeskirche hat laut Pfarrer Daniel Senf bereits 7600 Euro zugesagt, der Kirchenkreis steuert 1000 Euro bei. Besonders lobenswert nennt der Pfarrer das Engagement der Beerendorfer selbst, die etwa 6000 Euro gesammelt haben. Nun gelte es noch, die schon länger beantragten Mittel beim Denkmalschutz für die offene Differenz abzuwarten. Sobald auch diese Zusage da sei, könne der Auftrag ausgelöst werden.

Altar in Zschortau bald wieder komplett?

In Zschortau ist die Reinigung der Marienfigur, die zu einer Kreuzigungsgruppe gehörte, die den Abschluss des Altars bildete, nun mit Spenden finanziert. Der 2017 500 Jahre alt gewordene Altar ist zu seinem Jubiläum gereinigt worden, die Marienfigur ist massiv mit einem Holzschutzmittel kontaminiert und ihre linke Hand muss neu angesetzt werden. Für knapp 4000 Euro kann die Figur, die momentan noch im Landesamt für Denkmalpflege steht, bald wieder saniert nach Hause geholt werden.

Auch an der Zschortauer Kirche gibt es einiges zu tun. Dort wird die Reparatur und Erneuerung der Kirchturmuhr angestrebt. Mittelfristig sollen auch die Glocken einen elektrischen Antrieb bekommen.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt in diesem Frühjahr wieder niedliche Kleinigkeiten im Delitzscher Tiergarten zu bestaunen. Zweifachen Kängurunachwuchs kann die beliebte Freizeiteinrichtung jetzt vermelden.

10.04.2018

Von wegen nicht an Politik interessiert! Etliche junge Delitzscher arbeiten momentan mit Hochdruck daran, in der Stadt ein Jugendparlament zu etablieren. Damit es mit einer Wahl noch in diesem Jahr klappt, ist allerdings einiges zu tun.

10.04.2018

Siglinde Wohlschläger aus Löbnitz ist die Frau, die maßgeblichen Anteil daran hat, dass die Löbnitzer evangelische Kirchgemeinde über eine komplett sanierte Kirche mit historisch wertvoller Bilderdecke verfügt. Jetzt legte die Seniorin nach 47 Jahren im Kirchgemeinderat das Amt der Vorsitzenden nieder und nannte dafür private Gründe.

13.04.2018
Anzeige