Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Zuschüsse für Bockwindmühle und Friedhofsgestaltung im Delitzscher Land
Region Delitzsch Zuschüsse für Bockwindmühle und Friedhofsgestaltung im Delitzscher Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 07.10.2017
In der Leaderregion Delitzscher Land gibt es für fünf Vorhaben zum Erhalt ortsbildprägender Objekte Fördermittel. Quelle: Verein Delitzscher Land
Anzeige
Nordsachsen

Das Entscheidungsgremium der Leaderförderregion Delitzscher Land hat in seiner sechsten Beratung in diesem Jahr über Projekte zum Erhalt ortsbildprägender oder kulturhistorisch wertvoller baulicher Kleinobjekte entschieden. Fünf Projekte wurden ausgewählt, für die nun Fördergeld beim Landratsamt beantragt werden kann. Insgesamt 80 000 Euro aus der europäischen Leader-Förderung stehen dafür zur Verfügung.

Beim Regionalmanagement wurden sieben Vorhaben mit einem Fördermittelbedarf von knapp 110 000 Euro eingereicht. Das Gremium musste daher entscheiden, welche Projekte am besten zur Entwicklungsstrategie im Delitzscher Land passen und die den größten Mehrwert für die Region erzielen.

Gefördert werden soll unter anderem der Erhalt der Bockwindmühle in Hohenroda. Nachdem im vergangenen Jahr bereits der Austausch der defekten Flügel erfolgte, sollen nun verschiedene kleinere Arbeiten sowie die Erneuerung des morschen Grundstückzauns dazu beitragen, die Mühle auch in den nächsten Jahren für Besucher erlebbar zu machen. In Liemehna wird die Wiederherstellung der Einfassungsmauer des Umflutgrabens unterstützt und so die historische Steinmauer bewahrt. Darüber hinaus wird die Instandsetzung der Friedhofsportale in Schenkenberg und Zschernitz gefördert. Der Eingangsbereich des Friedhofs in Spröda soll neu gestaltet werden. Projekte, die bei dieser Auswahlrunde nicht zum Zuge kamen, können bei einem nächsten Aufruf wieder eingereicht und berücksichtigt werden.

Noch bis zum 18. Oktober läuft ein weiterer Fördermittelaufruf in der Leader-Region Delitzscher Land. Er umfasst sechs Förderbereiche. Insgesamt stehen dafür 3,25 Millionen Euro zur Verfügung. Nähere Informationen zu den aufgerufenen Bereichen finden Interessenten im Internet auf der Homepage www.delitzscherland.de unter „Aufrufe“.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lieber zusammen, statt zuhause allein: Jeden ersten Donnerstag im Monat heißt es im Rabutzer Dorfgemeinschaftshaus: „Platz nehmen, der Film startet gleich.“ Dann ist Landfilmabend. Das hat sich mittlerweile über die Ortsgrenzen hinaus herumgesprochen und lockt nicht nur die Rabutzer nach 19 Uhr vor die Haustür.

07.10.2017

LVZ-Reporterin Kristin Engel wollte es genau wissen. Was ist es für ein Gefühl, auf einem Kamel durchs nordsächsische Schmannewitz zu reiten?

10.10.2017

Sirenen und Martinshörner schreckten am Freitag kurz nach 17 Uhr so manchen Rackwitzer auf. Die Feuerwehr rückte mit etlichen Fahrzeugen beim Aluminiumhersteller Sapa Extrusion an.

06.10.2017
Anzeige