Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Zwei Autos stoßen am Ortseingang von Krostitz frontal zusammen
Region Delitzsch Zwei Autos stoßen am Ortseingang von Krostitz frontal zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 02.02.2016
Am Ortseinsatz von Krostitz sind am Dienstagvormittag zwei Pkw zusammengestoßen.  Quelle: Foto: Thomas Steingen
Anzeige
Krostitz

 Gegen 10 Uhr wurde am Dienstag die Krostitzer Ortswehr per Sirene zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 gerufen. Am Ortsausgang in Richtung Leipzig waren zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Der VW Touareg landete im Straßengraben und der aus Richtung Leipzig kommende Audi A3 hatte bei dem Zusammenprall Feuer gefangen.

Wie Wehrleiter Mike Neumann berichtete, hatten Ersthelfer vor Ort aber bereits den Brand gelöscht, als die Feuerwehr eintraf. So mussten die Kameraden lediglich ausgelaufene Flüssigkeit beseitigen und die Unfallstelle beräumen. Laut ersten Ermittlungen der Polizei war der Audi-Fahrer vermutlich in einer Kurve ins Schleudern geraten und in der Folge auf die Gegenfahrbahn gekommen, wo er mit dem entgegenkommenden VW kollidierte. Der VW landete im Straßengraben, der Audi blieb auf der Straßenmitte stehen.

Unfall auf der B 2 bei Krostitz

Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei waren schnell am Ort. Während der 43-jährige Audifahrer und dessen Tochter verletzt in eine Klinik gefahren wurden, blieb der 45-jährige VW-Fahrer unverletzt, ließ sich aber vorsichtshalber medizinisch untersuchen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 22.000 Euro.

 Wegen den Bergungsarbeiten und Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei war die Bundesstraße bis cirka 13 Uhr voll gesperrt. Deshalb bildete sich zwischen Pröttitz und Krostitz Stau. Für die Krostitzer Wehr war es der zweite Einsatz mit ihrem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug.
 
Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Böse Überraschung für einen 31-jährigen Mocherwitzer: An der Stelle, wo am Sonntagabend noch sein silbergrauer Wohnwagen stand, sah er am Montag nur eine leere Fläche. Ein Unbekannter hatte das Gefährt in der Nacht vom Grundstück entwendet. Zeugen sollen sich bitte an die Delitzscher Polizei wenden.

02.02.2016

Die Sport- und Tourismus-Initiatoren am Schladitzer See setzen die Segel für die Eroberung weiterer Marktanteile. Das Angebot insbesondere in der Schladitzer Bucht soll in den nächsten Monaten für Besucher attraktiver werden – vor allem für Autofahrer.

02.02.2016

400 Schüler sollen vorübergehend umziehen -für die Sanierung der Oberschule Nord. Das Ersatzquartier ist bereits gefunden: die ehemalige Westschule in der Straße der Freundschaft. Doch die steht nicht leer. Seit zehn Jahren nutzen Vereine das Objekt.

04.02.2016
Anzeige