Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwischen Aufbruch und Auflösung

Zwischen Aufbruch und Auflösung

Die Stimmung unter den Händlern der Breiten Straße ist in diesen Tagen gespalten. Einerseits wird gerade das größte örtliche Fest des Jahres vorbereitet – beim „Hexenzauber“ gibt es am Freitag Kinderspaß und Kräppelchen, Wahrsager und Gewinnspiele, Orgel- und Rockmusik.

Delitzsch. Doch mancher Gewerbetreibende glaubt nicht mehr an Zauberei. Christel und Manfred Heßler etwa, seit 18 Jahren Porzellan-Experten in der Breiten Straße, stemmen zurzeit ihre Geschäftsauflösung. „Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, aber es geht einfach nicht mehr“, sagt Manfred Heßler. „Seit dem Jahr 2000 hat der Umsatz kontinuierlich abgenommen. Nun ist die Schmerzgrenze erreicht.“ Bis 28. Mai werden die 80 Quadratmeter Verkaufsfläche geräumt, danach stehe die Immobilie selbst zum Verkauf. Dass sich der Handel mit Porzellan- und Glaswaren an dieser Innenstadtadresse nicht mehr lohne, begründet Christel Heßler mit der Situation in der Breiten Straße. „Ich zähle hier inzwischen zehn leerstehende Geschäfte, wir sind dann das elfte. An Engagement haben wir es nicht mangeln lassen, aber die Innenstadt ist zu lange vernachlässigt worden – vor allem in den Jahren, als außerhalb die Center gebaut wurden.“ Wie also soll es weitergehen in der Breiten Straße? Detlef Schwuchow, Inhaber des Fotostudios Factory-7, sieht eine Lösung in zusätzlichen Parkflächen vor Ort. „Auch Bitterfelder und Dessauer kommen nach Delitzsch zum Einkaufen, aber sie müssen zu uns reinfinden, auch ohne Stadtplan im Kopf“, erklärt er. Ein weiterer Ansatzpunkt: die Straße für den Autoverkehr öffnen. Sandra Zeidler vom Textilgeschäft Blue Core gehört zu denen, die sich das wünschen. „Wenigstens tagsüber, mit versenkbaren Pollern“, schlägt sie vor. „Ich erlebe immer wieder, dass Kunden unter Druck stehen, weil irgendwo ein paar Straßen weiter ihre Parkuhr läuft.“ Heike Kaufmann allerdings, Innenstadtkoordinatorin im Rathaus, sieht gerade in der (fast) autofreien Zone ein Potenzial. „Hier können sich Kinder, Senioren und Familien ungestört aufhalten, hier ist es nicht so hektisch wie anderswo“, argumentiert sie. „Eine Straße zum Auftanken also, die sich entsprechend vermarkten ließe.“ Voraussetzung dafür sei allerdings, dass die ansässigen Händler stärker als bisher an einem Strang ziehen und die Initiative ergreifen. Auch einheitliche Öffnungszeiten seien wichtig. „Wenn ich samstags um 13 Uhr schließe, bin ich die Letzte“, schildert Sandra Zeidler. Nötig ist aus Sicht der Textilhändlerin allerdings auch die Eröffnung eines Tante-Emma-Ladens in der Breiten Straße sowie weiterer Gastronomiebetriebe. Die würden Laufkundschaft anziehen, an der es derzeit fehle. Nach Auskunft von Heike Kaufmann arbeitet die Stadtverwaltung intensiv an der Vermarktung der leeren Ladenlokale. Zudem führe Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) seit Februar vergangenen Jahres regelmäßig Gespräche mit den Händlern. Zumindest am Freitag dürfte Laufkundschaft in hohem Maße garantiert sein. Dann steigt zwischen Pfortenplatz, Breitem Turm und Markt der „Hexenzauber“ unter OBM-Schirmherrschaft. Versprochen werden schaurig-originelle Köstlichkeiten und Aktionen für Jung und Alt.

Kay Wuerker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

24.08.2017 - 06:49 Uhr

Der Fußball-Verband der Stadt organisiert 6500 Spiele pro Jahr. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Fußballverbandes der Stadt Leipzig Uwe Schlieder. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr