Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwochau wie es singt und lacht

Zwochau wie es singt und lacht

„Zwochau Helau!“ klang es am Samstagabend immer und immer wieder aus gut geölten Karnevalistenkehlen durch den Saal der Gaststätte Zur Kugel. Beim 1982 gegründeten Zwochauer Karnevalsverein (ZKV) geht es schließlich ganz traditionell zwischen Büttenrede, Funkengarde und Sketchen zu.

Zwochau. Ein- und Ausmarsch der Protagonisten sind da obligatorisch und so darf eben auch der Narrenruf nicht fehlen.

„Wir bieten im Gegensatz zu manch anderen in der Region noch ganz klassischen Karneval“, betont Vereinsvorsitzender Frank Lüders. Seit 1994 führt er den 39 Mitglieder starken ZKV an und blickt zuversichtlich in die Zukunft des Vereins, der nächstes Jahr seinen 30. Geburtstag feiert: „Die Mitgliederzahlen werden bald steigen.“ Um den Nachwuchs muss sich Zwochau zumindest in karnevalistischer Sicht keine Sorgen machen, stehen mit den „Kids“ immerhin schon Knirpse im Kindergartenalter auf der Bühne.

Und auch die Funkengarde begeisteret das Publikum mit ihren Tanzeinlagen. Eingeläutet wird die Darbietung der Truppe um Stefanie Eschert mit einem traditionellen Funkentanz, abgeschlossen durch einen modernen Showtanz. Knapp zehn Minuten – länger dauert das Programm der Damen nicht, verlangt ihnen aber eine Menge ab: Da heißt es nicht „Die Hände zum Himmel“. Nein, bei „I’m so excited“ von den Pointer Sisters fliegen die Beine der Grazien in die Höhe.

Klarer Höhepunkt des Abends aber ist der Auftritt der drei Pianisten Steffen Haedicke, André Bauer und Mirco Gräser. Der Nachbau eines Klaviers, drei Männer im schwarzen Anzügen, mit Zylindern und weißen Handschuhen. Stille. Ein kräftiger Schluck Bier zum Mut-Antrinken und dann fallen Hose und Boxer-Shorts. Musik plätschert. Klavierspielen, das können die drei ZKV-Herren dank Manneskraft freihändig, wenn auch offenkundig mit medikamentöser Hilfe. Der Saal gröhlt, will mehr und bekommt eine Zugabe nach der anderen.

Den Frauen geht es dafür bei der Büttenrede von Siegrid Püschel an den Kragen, als die über das Ungeheuer Frau am Steuer und den männlichen Umgang damit sinniert. Klare Botschaft aber: Wenn der Gang mal nicht auf Anhieb sitzt und mit jedem Parken Kratzer auftauchen, ist das noch lange kein Grund auszurasten.

Christine Gräfe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr