Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln 14-Jährige in Döbeln missbraucht – Polizei sucht Zeugen
Region Döbeln 14-Jährige in Döbeln missbraucht – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 15.03.2017
Die Polizei sucht Zeuges eines Sexualdeliktes in Döbeln. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Döbeln

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung einer Sexualstraftat in Döbeln. Eine 14-Jährige gab an, von einem unbekannten Mann missbraucht worden zu sein. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, war das Mädchen am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr auf einem Wanderweg an der Wappenhenschstraße unterwegs, als sie ein Mann auf Höhe eines Spielplatzes ansprach. Als die Jugendliche nicht darauf reagierte und an ihm vorbeilief, packte der Unbekannte das Mädchen am Arm und zog es in ein Gebüsch. Dort nahm der Täter sexuelle Handlungen an der Teenagerin vor.

Als sie laut um Hilfe schrie, sei ein vorbeilaufendes, älteres Pärchen auf die Tat aufmerksam geworden und sprach den Unbekannten an. Der Täter, so die Polizei, ließ das Mädchen daraufhin los und flüchtete in Richtung Stadtzentrum. Auch das ältere Pärchen ging weiter, sodass deren Personalien bislang unbekannt sind.

Den Täter beschrieb die 14-Jährige in ihrer Zeugenvernehmung wie folgt: circa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, südländischer Typ mit Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer weißen Strickjacke, einem grünen T-Shirt, einer schwarzen Jogginghose der Marke „Adidas“ und einem rot-schwarzen Basecap mit weißer Aufschrift.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, dass sich das besagte Pärchen dringend bei der Polizei meldet. Hinweise zur Identität des Täters und/oder seinem derzeitigem Aufenthaltsort nimmt die Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371/3873445 entgegen.

Von bw

Noch in diesem Jahr will die BRF Friedrichshain aus Berlin beginnen, den leer stehenden Wohnblock in der Zschaitzer Straße Zur Siedlung zu sanieren. Das Millionenprojekt soll 14 altersgerechte Wohnungen hervorbringen, die Mitte 2018 bezugsfertig sein sollen. Ein anderes Projekt der Firma hatte den Baustart bisher verzögert.

17.03.2017

Auf der Ortsumgehungsstraße von Mügeln ist am Dienstagabend ein Traktor in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehren von Mügeln und Schweta mussten zum Löscheinsatz ausrücken. Als die riesigen Traktorreifen platzten, gab es fast explosionsartige Detonationen.

14.03.2017

In puncto Kriminalität stehen sich zwei Geringswalder in nichts nach. Der eine sitzt gerade in der JVA Zeithain, der andere hat 23 Vorstrafen auf dem Kerbholz. Dieser Mann stieg bei dem anderen ein und klaute Otoskope. Was das ist, klärte sich am Dienstag im Prozess am Amtsgericht Döbeln.

Anzeige